Kestenholz

Perpetuum mobile - Turnshow des TSV Kestenholz

megaphoneaus KestenholzKestenholz

Das berühmt-berüchtigte Forscherduo Chestwoodinventors steht kurz vor der Veröffent-lichung ihrer Weltsensation, dem Perpetuum mobile. Just in diesem Moment werden sämtliche Daten gehackt und bald flattert ein Erpresserbrief ins Haus. Zum Glück endet die Geschichte positiv - an einer Abschlussparty, an der alle was zu feiern haben.

Zu diesem Inhalt zeigen alle zwölf Riegen passende Einschübe: lustige kleine Erfinder (MUKI), farbenfrohe und lebendige Passwörter (KITU), coole Boys und Girls (Jugi 1), elegant schwingende, rote Virenbälle (Frauen 1), lichttechnisch beeindruckende maskierte Ganoven (Jugi 2 Knaben), graziöse supersynchrone Leuchtreifen (Frauen 2) und zum Schluss des ersten Teils noch unsere jungen Kestenholzer Gerätestars, welche ein Feuerwerk an Sprüngen bieten.

Nun brauchen die beiden Forscher (Marc Bertschi und Daniel Berger) einen Beruhigungstee, denn die Erpresser (Hackerbande Patrick Wiemann und Pascal Ackermann) erhöhen ihre Geldforderung auf zwei Millionen. Das "Expertenteam" (Vanessa Jenzer, Christian Bobst, Jonas Rudolf von Rohr) bemüht sich vorerst erfolglos um das Lösen des Computerproblems.

Im zweiten Teil erfreuen die Bardamen (Stufenbarrenqueens), schick neu eingekleidet,  mit ihrer Choreo und einer lustigen Publikumsanimation. Die Mädchen der Jugi 2 zeigen ihre Künste beim Seilspringen und sogar am Reck, während die ältesten Jugeler zu einem Michael Jackson-Hit witzig geschminkt auf Panik machen. Unsere Gymnastikfrauen versetzen das Perpetuum mobile mit Präzision und Ausdruck in Bewegung. Die gemischte Gruppe aus Herren 2 und Frauen 2 malt tolle Wunschbilder auf die Bühne: Ausdruckstanz, Reifübung in luftiger Höhe und rassige Partyszenen.

An der Abschlussparty feiern die Forscher ihre dekodierten Weltneuheiten, während die Hacker und das "Expertenteam" das Millionenlösegeld gerecht unter sich aufteilen. Alle haben also einen Grund zum Feiern!

Auch der TSV hat Grund zum Feiern, denn die Aufführungen waren ein riesiger Erfolg. Über 1100 Leute waren unsere Gäste, und sie alle waren beeindruckt von der licht- und tontechnischen Perfektion, der aufwändig dekorierten Turnhalle, der grossen Vielfalt an Farben, Ideen und Eleganz, der Professionalität unserer sieben Schauspieler und von den genialen Videosequenzen.

Ein Meisterwerk von über 250 Mitwirkenden hinter und vor den Kulissen, das beste Werbung war fürs Turnen und die Gemeinschaft.

Dieter Bürgi

Meistgesehen

Artboard 1