Toni von Arx, Direktor BOOG, war Gast an der kürzlich abgehaltenen Parteiversammlung der FDP.Die Liberalen Lostorf-Mahren.

Die beiden Gemeinderäte Marianne Peier und Vincenzo Imperia, erläuterten den An-wesenden das Budget 2019, welches einen Aufwandüberschuss von Fr. 225'000.- vorsieht. Der Gemeinderat ist einstimmig der Meinung, dass dieses Minus vertretbar ist. Der Steuerfuss für natürliche und juristische Personen soll auch im kommenden Jahr unverändert auf 109 % beibehalten werden. Aber auf lange Sicht muss der Steuerfuss wohl angehoben werden. Ein Skonto wird nicht gewährt und sämtliche Preise/Gebühren sollen ebenfalls unverändert bleiben. Weitere Infos aus dem Gemeinderat:

Das alte Postgebäude wird auf den Frühling 2019 definitiv leer. Andere Nutzungsmöglichkeiten werden geprüft. Auf den Quartierstrassen wird schrittweise der Rechtsvortritt eingeführt. Der Abbruch des Annaheim-Hauses wird sistiert und eine Arbeitsgruppe prüft anderweitige Nutzungsmöglichkeiten. Manuel Guldimann wird ab Dez. 2018 neuer Kommandant der Feuerwehr. Die Anwesenden wurden ermuntert, ein Ja für die Sanierung der Hauptstrasse Nord in die Urne zu werfen, falls sie noch nicht abgestimmt haben.

Raoul Baumann, verantwortlich für das Ressort Jugend, stellte das Konzept vor, wie die FDP.Die Liberalen Lostorf-Mahren an die jungen Einwohnerinnen und Einwohner gelangen und ihnen die Politik schmackhaft machen will. Der entsprechende Kredit wurde von der Versammlung genehmigt.

Im 2. Teil erläuterte Toni von Arx, Direktor der Busbetriebe Olten-Gösgen-Gäu, das neue Busregime der Region. Die Versammlung musste zur Kenntnis nehmen, dass das Oberdorf Lostorf in Zukunft nicht mehr bedient wird. Das verwundert schon, sind doch die beiden Haltestellen auf den Sanierungsplänen der Hauptstrasse Nord, eingezeichnet!

Nebst den neuen Streckenführungen konnte Toni von Arx viele Eckzahlen vermitteln:

Die BOOG betreibt 13 konzessionierte Linien und ein Streckennetz von 169 km, hat 144 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, 46 Fahrzeuge, 2017 rund 3 Mio gefahren Kilometer und über 6,5 Mio beförderte Fahrgäste. Ziel der BOOG ist es, den Taktfahrplan auf einzelnen Linien von heute 15 Minuten auf 10 Minuten oder noch weiter zu senken, das Busdepot Wangen zu erweitern und genügend Haltestellen beim Bhf Olten zu schaffen.

Toni von Arx durfte für sein ausführliches und sehr interessantes Referat, den Dank und ein Glas Lostorfer Honig entgegen nehmen.

Bei geselligem Beisammensein wurde noch rege über die eindrücklichen Zahlen des Referates und über die bevorstehende Abstimmung diskutiert. hrh