Der Gewerbeverein Thal lud erneut zur traditionellen Matinée nach Herbetswil ein. Auf Grund trister Wetterprognose mussten die Besucher in die Mehrzweckhalle Platz nehmen. Eröffnet wurde der Anlass mit einem ökumenischen Gottesdienst, zelebriert durch die Pastoralkreisleiterin Andrea Allemann und Pfarrer Edi Bolliger. Musikalisch umrahmte das Orchester die Feier, und dies bereits zum siebten Mal. Nach dem Apéro, der im Freien serviert wurde, eröffnete das „Opus One Orchestra“ unter der Leitung von Daniel Rapold das Konzert. Toni Rüegg, Präsident des Gewerbevereins Thal, freute sich über die grosse Beteiligung und dankte allen Mitwirkenden für ihren Einsatz und Sponsoren für ihren Beitrag. Nach der erfolgreichen Gewerbeausstellung im letzten Jahr nehme es der Gewerbeverein in diesem Jahretwas ruhiger. „Trotzdem möchten wir weiterhin den Kontakt zu unserer Kundschaft pflegen und den Besuchern etwas Spezielles bieten,“ meinte Rüegg abschliessend.

Foto wsw