Die Frauen der Frauenturngruppe vermissen das Turnen, deshalb führen wir in der ersten Ferienwoche einen Sommeranlass durch. Somit fuhren die meisten mit dem Velo in die Stadt, trotz etwas Gegenwind der kühlenden Bise. Esthi führte uns ins Museum «Enter» in Solothurn; sportlich wie immer waren wir etwas zu früh dort, so sassen einige schon auf dem Bänkli aus alten Leiterplatten!

Die gebuchte Führung begann mit wunderschönen alten Telefonen am Ende der Treppe, aber schon bald standen wir bei den ersten Stromerzeugern und lauschten, was vor bald 200 Jahren alles schon erfunden, erpröbelt und gebaut wurde!

Wie wir alle staunten ob der Vielfalt und Anzahl der verschiedenen Exponate! Tonträger, Radios, Grammophone, Fernseher – und ja, wir alle kannten Dorothea Furrer, Rosmarie Pfluger und Heidi Abel, die uns von einem kleinen Schwarz-Weiss-Fernseher aus den 50iger Jahren anlächelten! Auch die Radios, sogar ganz alte Grammophone, die nur mit Ankurbeln funktionieren, waren einigen von uns bestens bekannt. Über die (neueren) Rechenmaschinen und die Telexe wussten wir mehr als unser Führer Herr Diener, der uns kompetent über alles informierte. Erst gegen Ende der Führung kamen wir in den Bereich der Computer: IBM Grossmaschinen, Commodore und andere alte PCs, und natürlich Apple! Zu viel sei hier nicht verraten, es lohnt sich wirklich, dem Museum einen Besuch abzustatten oder als Gruppe eine Führung zu buchen!

Etwas müde, voller Eindrücke und natürlich auch durstig fuhren wir ins Hotel H4, wo unser Tisch direkt am Aareufer auf uns wartete. Nach dem guten Essen und Glas Wein entschieden die meisten, uns im Restaurant Höfli in Derendingen noch einen Schlummertrunk oder auch ein Dessert zu gönnen, und ein lustiger und lehrreicher Abend ging gemütlich zu Ende.

Esthi Reinhard, FTG Derendingen