Oberdorf (SO)

Nola Note & Tami Takt - Mit Wind und Melodie auf musikalischer Weltreise

megaphoneLeserbeitrag aus Oberdorf (SO)Oberdorf (SO)

Erst sassen wir noch in der Kächschür Oberdorf, wo die Kinder des Kindergartens und der Primarschule Oberdorf das neue Schullied probten als uns der Wind zusammen mit Nola und Tami auf eine musikalische Reise durch die Welt mitnimmt. Wo der Wind Nola und Tami auch hinträgt, werden sie mit Melodien, Gesang und Tänzen willkommen geheissen. In Schottland erwartet sie ein Volkstanz in Begleitung des Dudelsackspielers Tom Schönholzer, in Panama eine farbenfrohe Truppe samt Janoschs kleinem Tiger und Bären. Das Windlied trägt die beiden weiter nach Frankreich, wo sie auf dem Pont d'Avignon mit französischem Charme begrüsst werden. In Spanien angekommen tönen ihnen heisse Rhythmen zu einem feurigen Tanz entgegen. Nach einer kurzen Pause finden sich Nola und Tami inmitten eines hawaiianischen Forscherteams wieder, welches ihnen das Inselparadies näherbringt. In Afrika begegnen sie vielen einheimischen, gefährlichen Tieren, bei welchen sie in das Lied Siyahamba einstimmen. Auch in die USA trägt sie das Windlied, wo sie das Leben und die Rhythmen der Neuen Welt entdecken. Am Schluss ihrer Reise geniessen Nola Note und Tami Takt einen wunderbar duftenden und wohlverdienten Fisch bei den Indianern am Lagerfeuer. Es stellt sich für die beiden nun die Frage nach ihrem wirklichen Daheim, wo sie sich doch an so vielen Orten auf dieser Welt willkommen und zu Hause fühlen. Eine weise Indianerin antwortet ihnen: "E Ort wird doch nid zumene Dehei, wüu me lang dört isch. Me isch doch dört dehei, wos eim wohl isch u wome Fründe het u sich geborge füelt."

Während des Schuljahres haben sich die Kinder zusammen mit ihren Lehrpersonen mit einem von ihnen gewählten Land auseinandergesetzt. Die Besonderheiten der einzelnen Länder wurden dann der ganzen Schule in Form von Vollversammlungen näher vorgestellt. Die einzelnen Klassen - Szenen wurden selber entwickelt, ausprobiert und einstudiert. In Theater- und Tanzworkshops wurde das nötige Rüstzeug für den Bühnenauftritt geholt. Dank der tollen Unterstützung von Sabine Lehmann am Klavier und einigen Kindern aus der Musikschule konnte nun dieses einzigartige Musical unter der Leitung von Lisa Kölliker und Nadine Lüthy zur Aufführung kommen. Die drei Aufführungen am Dienstag, Donnerstag und Freitag dieser Woche bilden den Höhepunkt einer intensiven Arbeit.

Meistgesehen

Artboard 1