Dass der Solothurner Turnverband in der Aerobic zur schweizerischen Spitze gehört, ist hinlänglich bekannt. Niederbuchsiten, Welschenrohr, Laupersdorf und Matzendorf sind die Gemeinden im Kanton Solothurn, wo Aerobic-Sieger zu Hause sind. 2011 geht aber als das bisher erfolgreichste Aerobic-Jahr in die Geschichte des SOTV ein, insbesondere nach der SM in Bern.

Niederbuchsiten Jugend eifert den Aktiven erfolgreich nach.

Am späten Samstagnachmittag galt es für den Aerobic-Nachwuchs aus Niederbuchsiten ernst. Mit einer super Leistung kamen sie ihrem Ziel deutlich näher, den 4. Rang von 2010 zu verteidigen. Sie gewannen nämlich die Vorrunde hauchdünn vor dem 9-maligen Seriensieger aus Chablais. Im Mittelfeld, auf dem 8. Rang konnten sich die 7 Turnerinnen des TV Welschenrohr platzieren, während es der Jugend STV Langendorf mit Platz 15 noch nicht gelungen ist, mit der Spitze mitzuhalten. Im Final am Sonntag war es dann eindeutig. Die Niederbuchsiter Kids holten sich klar die Goldmedaille vor TAC Chablais 1 und TV Oberschan.

Dreifachsieg für den SOTV in der Kategorie Paare

Bei der Kategorie Paare ging es um viel. Michel Anken vom STV Niederbuchsiten stellte sich der Herausforderung, zusammen mit seiner Schwester Alexandra Hebeisen, die Goldmedaille von 2010 zu verteidigen. Dieses Jahr die Silbermedaille von 2010 mit dem Schweizermeistertitel zu toppen, das war zwar nicht das offen geäusserte Ziel von Ramona Probst und Selina Jakob vom DTV Laupersdorf. Sie visierten einen Finalplatz an. Nach 2 Jahren Pause wollten die hochmotivierten Sandra Allemann und Marcel Eberhard vom TV Welschenrohr auf nationaler Ebene testen, welchen Stellenwert ihr Sieg am NWS Ende Oktober hat. In dieser Reihenfolge waren die Plätze 1 bis 3 nach der Vorrunde vom Samstag belegt und da nur die drei ersten für den Final qualifiziert sind, war der gesamte Medaillensatz den Paaren bereits sicher.

Angefeuert vom Publikum zeigten die sechs Solothurner im Final am Sonntag noch einmal ihre mitreissenden und hochstehenden Darbietungen. Für die Laien war kaum ein Unterschied zu erkennen und so blieb nichts anderes, als bis zur Rangverkündigung zu warten. Gegen den Sieg und somit den Schweizermeistertitel für Anken/Hebeisen war kein Kraut gewachsen. Das Geschwisterpaar holte sich verdient die Goldmedaille. Allemann/Eberhard schafften einen Exploit und holten sich Silber vor Probst/Jakob.

Zwei Schweizermeister bei den Aktiven

Seit knapp einem Jahr tritt der STV Niederbuchsiten mit einem neuen Programm auf. Nach den schon fast traditionellen Silbermedaillen an den letzten drei SM setzten sich die elf Turnerinnen und ein Turner deshalb das Ziel, den Final zu erreichen, die Titel-Ambitionen waren eher sekundär. War dieses „Tiefstapeln“ nach dem klaren Sieg am Nordwestschweizer Gymnastik-Geräte und Aerobic-Wettkampf gerechtfertigt? Definitiv nicht, denn mit voller Power riss das Team nicht nur die Zuschauer mit, die Note 9.82 reichte zum 1. Rang in der Vorrunde. Die Spitzenposition mussten sie sich aber mit dem grössten Konkurrenten teilen, dem amtierenden Meister TV Lenzburg..

Das Stadion bebte fast, als in Final der STV Niederbuchsiten noch einmal alles gab. Praktisch fehlerfrei legten sie die Latte für die nach ihnen startenden Lenzburger hoch. Auch die Aargauer gaben alles und ebenfalls auf Top-Niveau. Gut war, dass es nun bis zur Rangverkündigung nicht mehr allzu lange dauerte, die Nerven waren zum Zerreissen gespannt. Dann die Erlösung: Wieder punktegleich und somit beide mit Gold ausgezeichnet, konnten die Niederbuchsiter und Lenzburger gemeinsam jubeln. Der DTV Laupersdorf und der TV Welschenrohr schlossen die SM 2011 erfolgreich ex aequo auf dem 9. Rang ab. Der STV Matzendorf platzierte sich im Mittelfeld auf Rang 19. Gut geschlagen haben sich im hochstehenden Teilnehmerfeld auch der TV Balsthal auf Rang 22 und der STV Obergösgen als 28.

Wie in den letzten beiden Jahren hatten sich mit dem DTV Weite und der DR Matzendorf nur zwei Teams in der Kategorie Senioren angemeldet. Nachdem der DTV Weite sich abgemeldet hatte, stand das Siegerteam in der Kategorie Senioren schon fest. Die 7 Turnerinnen aus Matzendorf liessen sich aber nichts anmerken und legten eine powervolle und musikalisch abwechselnde Darbietung auf den Teppich, die vom Publikum mit grossem Applaus belohnt wurde.

Die SM 2011 ist vorbei, mit viel Edelmetall für den SOTV und insbesondere der herausragenden Gesamt-Vereinsleistung der Niederbuchsiter ein toller Jahresabschluss. Nun gilt es abzuwarten, was am 24./25.11.2012 in St. Gallen abgeht, wenn die übrige Aerobic-Schweiz den Solothurner eine Revanche bieten wird.