Die Mitglieder des Fussballclubs Klus-Balsthal (FCKB) hielten ihre Jahres-versammlung ab. Der Verein steht auf gesunden Beinen und hat mit über 400 Mitgliedern einen neuen Mitgliederrekord.

Der Präsident des FCKB, Gino Furcillo, durfte mit Stolz             110 Ehren- und Aktivmitglieder im Kultursaal der Haulismatt begrüssen. Zum Auftakt der Versammlung präsentierten die      F- und G-Juniorinnen und Junioren ihren vom Club der Ehemaligen gespendeten blau-weissen Dress.

Die statuarischen Geschäfte wurden vom Vorsitzenden sehr speditiv abgewickelt. Dem positiven Rechnungsbericht stimmte die Versammlung mit Freude zu. Rechnung und Budget wurden vom Kassier Andreas Scherrer als Finanzfachmann professionell erläutert. Furcillo stellte die neu gegründete 3. Mannschaft mit Trainer Turgay Dogan vor.

Der Vorstand konnte wie folgt von der Versammlung bestätigt werden: Gino Furcillo, Präsident; André Hafner, Vice-Präsident; Andreas Scherrer, Finanzen; Jeanclaude Allemann, Marketing; Marinco Bolliger, Sportchef; Jürg Hubler, Juniorenobmann; Marco Meister, Aktuar; David Perez, Spielkommission.

Einen sehr grossen Anteil an den Vereinseinnahmen haben die verschiedenen Anlässe. Es seien nur der Hörmann-Cup, der Sponsorenlauf oder der Subaru-Cup erwähnt. Überall seien uneigennützige Helfer im Einsatz, welchen ein grosser Dank der Vereinsführung gelte.

In der aktuellen politischen Landschaft sind Wörter wie Integration und Flüchtlinge an der Tagesordnung. Der FCKB legt sich bei diesem Thema voll ins Zeug. Momentan sind 18 Flüchtlinge aus den bekannten Ländern wie Syrien, Afghanistan oder Eritrea beim FC in Ausbildung. Einigen hat es sogar bereits zu Einsätzen in der 1. Mannschaft gereicht.

Für 20 Jahre als aktiver Schiedsrichter konnte Nurettin Karatas geehrt werden. rzb.