Mit den Kunstwegen „Kulturundum“ (2011) und „tierischGUT“ (2013) sowie den Koffermärkten im November hat sich das Museum Attiswil weit über die Region hinaus einen guten Namen geschaffen. Im laufenden Jahr beschränken sich die Aktivitäten auf die Durchführung von Einzelausstellungen. Im Vordergrund steht die Renovation der Fassade des im Dorfzentrum befindlichen Museums. Zu diesem Zweck haben die Aktivmitglieder des Vereins Museum Attiswil an ihrer Hauptversammlung vom Dienstag eine interne Baukommission eingesetzt. Bereits entschieden ist die Farbwahl: Die Fassade wird sich auch künftig im bestehenden Rosa-Ton präsentieren.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Monika Weidmann. Sie ersetzt Astrid Pauli, die berufshalber demissioniert hat, jedoch weiterhin im Kreis der 20 Aktivmitglieder verbleibt. Aktivmitglieder engagieren sich rund ums Jahr bei den Veranstaltungen des Museums. Zu neuen Aktivmitgliedern gewählt wurden Claudia Gygax-Vescovi und Peter Probst. Für 20 Jahre Mitgliedschaft in diesem Kreis geehrt wurden Eva und Peter Anliker-Brunner. Finanziell unterstützt wird der Verein ausserdem von über 160 Passivmitgliedern.

Vom 21. bis 23. März findet im Museum die erste Ausstellungsvernissage 2014 statt: Aussteller sind Maya Gygax aus Wangen a.A. (Floristik) und Ueli Kehrli aus Schwanden b. Brienz (Holzbildhauerei). Vom 10. bis 18. Mai präsentiert Mirjam Hauri aus Feldbrunnen Schmuck aus der Manufaktur.   ps