In der Nacht von Freitag auf Samstag jährte sich das sportliche Event eines Berufsschulzentrums zum mittlerweile 18. Mal: die Volleyballnacht in der dazugehörigen Sportanlage. 

Die drei zur Anlage gehörenden Turnhallen waren bis kurz nach ein Uhr morgens von sportlichen Aktivitäten des Events erfüllt. 25 Teams, aus Schülerinnen und Schülern bestehend, kämpften gegen zwei Mannschaften der Lehrpersonen. Dabei wurden die Wettkampfkategorien "Gemischt" sowie "Damen" und "Herren" getrennt absolviert. Der Spaß am Sport und am Wettkampf war stets dabei, wie dies auch in den vergangenen Jahren stets der Fall war. Es wurden dennoch Leistungen auf dem Weg zum beliebten Wanderpokal auf hohem sportlichen Niveau erreicht. 

Die Ergebnisse der gemischten Wettkämpfe ließen die Abschlussklasse als Sieger hervortreten, die sich durch ihren im Namen befindlichen Hinweis auf ein weiteres Lehrjahr verdächtig gemacht haben, auch im nächsten Jahr dabei sein zu wollen. Das wäre dann der dritte Versuch einer Mannschaft, die sich noch im vergangenen Jahr nur knapp am Sieg vorbeigespielt hat und der Parallelklasse unterlag. In diesem Jahr jedoch konnte der Gewinner aus der gleichen Halbfinalkonstellation wie ein Jahr zuvor siegreich punkten. Schließlich konnte sich der Halbfinalist auch gegen den Finalgegner durchsetzen. 

Die Gewinnermannschaften der Damen- und Herrenpartien hatten ebenfalls viel Spaß bei diesem tollen Wettkampf in der Freizeit mit Mannschaften, die sich klassenintern zusammengestellt haben. 

Aber nicht nur der Spaß am Sport war Antrieb der hochmotivierten Sportlerinnen und Sportler, sondern natürlich auch die für die Gewinner in Aussicht stehenden attraktiven Preise. Der Hauptsponsor dieses Events stellte den Kategoriengewinnern tolle Team-Partys in Aussicht, die je nach Rang in unterschiedlichen Örtlichkeiten in der Umgebung stattfinden sollen. 

Rückblickend kann gesagt werden, dass dies ein tolles Event war, an dem über 150 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte (so viele wie noch nie zuvor) teilgenommen haben. Es gab keinerlei Zwischenfälle und die Arbeit mit der Vorbereitung des Events hat sich gelohnt: nicht nur wegen dem Spaß und den Preisen, sondern auch, weil dies eine hervorragende Möglichkeit war, den Klassenzusammenhalt auf spielreische Weise zu pflegen. Freuen wir uns auf das Event im nächsten Jahr!