Wangen bei Olten

MTV Wangen setzt Langwanderungen fort

megaphoneLeserbeitrag aus Wangen bei OltenWangen bei Olten
Die Wandergruppe auf dem Wachthubel bei einem der vielen Grenzsteine.

Die Wandergruppe auf dem Wachthubel bei einem der vielen Grenzsteine.

MTV Wangen setzt Langwanderungen fort

Weiter auf unserem Grenzpfad-Abenteuer, nahmen die MTV-Langwanderer die rund 14 km lange Strecke von Trubschachen nach Schangnau im Napfberg-land in Angriff. Nach einer wohltuenden Einlaufphase nagte mit der Zeit der kontinuierliche Aufstieg über Chäserenegg Richtung Pfyffer an die Substanz der Teilnehmer. Die Picknickpause gab uns zwischendurch die wohl verdienteStärkung auf einer Anhöhe, welche eine vorbildliche Sicht auf die ausgeprägte Hügellandschaft samt schroffen Tobel-Ansätzen gestattete. Dann ging es weiter bei angenehmen brisen-bekömmlichen sommerlichen Bedingungen auf den auf 1414 m liegenden Wachthubel - nach Aufstiegen von fast 900 m dem höchsten Punkt unserer heutigen Etappe. Hier gönnten wir uns bei einem BE/LU-Grenzstein eine Verschnaufpause und genossen die wunderbare Aussicht - vor uns liegend die „Hohgant“ und die „Sieben Hengste“ und weiter östlich das „Brienzer Rothorn“.

Schlussendlich stand uns der über eine Stunde und mit 500 m lange Abstieg in’s Tal bevor – ein steiniges mühsames „Durcheinander“, welches es ganz einfach durchzustehen galt. Nach ungefähr 5 ½ Std. Wanderzeit erreichten wir, an stattlichen Emmentaler Bauern- und Wirtshäuser vorbei, wohlbehalten Schangnau.

Die nächste Langwanderung findet am 8. August 2018 statt und führt von Marbach nach Kemmeribodenbad.                                                                                   von Leo Baumgartner

Meistgesehen

Artboard 1