MTV Wangen begab sich nochmals in die Ostschweiz

Das Ziel unserer sommerlichen Wanderung war der Wägitalersee im Kanton Schwyz.Die Hinreise gestaltete sich reibungslos von Wangen im Solothurnischen nachdem Schwyzerischen Wangen am oberen Teil des Zürichsees im Bezirk March.Ueber Siebnen führte uns das Postauto nach Innerthal, dem Ausgangspunktunserer vergnüglichen sportlichen Tätigkeit rund um den in einer abwechslungs-reichen Bergwelt in den 20-iger Jahren des letzten Jahrhunderts erstellten Stausees.Dieser Speichersee ist eng verknüpft mit der einzigen Ortschaft am See, Innerthal. Das damalige Dorf musste aufgegeben werden – u.a. wurde die Kirche gesprengt; es wurde am heutigen Standort neu aufgebaut. Der rund 5 km lange Stausee bietet ein sehenswertes Naturpanorama, auch wenn die nur wenig befahrene Stausee mit seinemklaren Wasser aus nachvollziehbaren Gründen ganz herum asphaltiert ist.Gelegentliche Wegweiser machen auf lohnende nähere Wanderziele aufmerksam, oder lassen uns entfernt gelegene Fixpunkte wie Klöntalersee/Pragelpass mit seiner eindrücklichen Geschichte/Muotatal – Sihlsee – Einsiedeln gedanklich Revue passieren.

Klangliche Grüsse von den anscheinend extensiv bewirtschafteten Alpweiden empfingen wir immer wieder und erinnerten uns daran, welche Wichtigkeit dieser Erwerbszweig nachgerade auch für eine sehenswerte intakte Umwelt und den Tourismus hat. Am Seeende machten wir einen längeren Zwischenhalt zur Stärkung und Durstlösung – mitgebrachtes Picknick oder einfache im Restauren Au erhältliche Menüs standen zur Auswahl.

Der Rückmarsch auf der entgegengesetzten See-Seite brachte uns dann über die 150 m lange und 66 m hohe Staumauer zurück an den Ausgangspunkt unserer Wanderung. Diese Tagestour hat uns die Möglichkeit gegeben, mit einer uns kaum bekannten Gegend und seiner wechselhaften Geschichte beste Bekanntschaft zu machen. Diese wunderbare Gegend tat uns allen wohl und veranlasste einen Kameraden, diese friedliche Stimmung zeichnend festzuhalten.

Die nächste Wanderung findet am Mittwoch, 29. August 2018 statt und wird uns

an den Arnisee in’s Urnerland führen                                     Von Leo Baumgartner