Wangen bei Olten

Mozart-Konzert in Wangen und Olten folgt

megaphoneLeserbeitrag aus Wangen bei OltenWangen bei Olten
An  der Generalversammlung dürften sich die Mitglieder des reformierten Kirchenchors Untergäu an ihren guten Leistungen im verflossenen Vereinsjahr  freuen.

An der Generalversammlung dürften sich die Mitglieder des reformierten Kirchenchors Untergäu an ihren guten Leistungen im verflossenen Vereinsjahr freuen.

Kürzlich fand im Restaurant «Bahnhof» in Wangen die Generalversammlung des reformierten Kirchenchors Untergäu statt. Zu Beginn genossen die Sängerinnen und Sänger einen von einem Geburtstagskind offerierten Aperitif. Zudem spendeten zwei weitere Geburtstagskinder nach dem Essen das Dessert und den Kaffee. Nach einem guten Abendessen eröffnete die Präsidentin, Eveline Gerber-Andreani, die Generalversammlung. Sie führte mit launigen Worten zügig durch die statutarischen Geschäfte, die zu keinen Diskussionen Anlass gaben. Die Präsidentin liess das vergangene Jahr mit den vielen gelungenen Auftritten und Anlässen Revue passieren. Die Versammlung durfte zur Kenntnis nehmen, dass der Chor, dank einer treuen Gönnerschaft und grosszügigen Zuwendungen, finanziell gesund ist. Dies auch wegen dem Engagement beim Christkindlimarkt und bei der Weihnachts-Ausstellung von Blumen Fleischli, Wangen.

Der Dirigent, Hiram Santos, zeigte sich dankbar, stolz und sehr zufrieden für die guten Leistungen der Sängerinnen und Sänger. Er freut sich auf die kommenden Auftritte und insbesondre das anspruchsvolle Mozart-Konzert in Wangen und Olten. Mit Freude nahm die Versammlung vom Eintritt einer neuen Sängerin Kenntnis.

Mit herzlichem Applaus wurde der Vorstand für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt: Gerber Eveline (Präsidentin), Baumgartner Monika (Vize-Präsidentin), Walder Lisbeth (Kassierin), Ochsner Agnes (Aktuarin) sowie Gäumann Marlies und Vinzenz Anni als Beisitzerinnen. Eine spezielle Ehrung durfte Baumgartner Monika erfahren, die seit 40 Jahren im Chor singt. Witzig und prägnant ehrte Ochsner Agnes in Versform Gerber Eveline, die seit 25 Jahren als Präsidentin amtet. Die Anwesenden zollten den beiden Jubilarinnen einen herzlichen Applaus.

Das Jahresprogramm 2019 umfasst die üblichen Auftritte an den Feiertagen in den Kirchen von Wangen, Hägendorf, Olten und Boningen. Im Herbst wird der Chor wieder ein Wochenende im Schloss «Beuggen» (am Rhein in Deutschland), mit intensiver Probenarbeit für das Mozart-Konzert in der reformierten Kirche Wangen (26. Oktober) und in der Friedenskirche Olten (27. Oktober), verbringen. Der Chor wird auch wieder den Christkindlimarkt (29. und 30. November) in der Turn- und Festhalle Alp in Wangen durchführen und an der Blumenausstellung Fleischli (16. und 17. November) sowie am Schulfest Wangen (31. August und 1. September, gemeinsam mit der Chlausenzunft) aktiv mitarbeiten. Zum ersten Mal wird sich der Chor an der von der Gemeinde organisierten Begrüssung der Neuzuzüger (16. Juni) präsentieren und hofft auch auf diesem Weg neue Sängerinnen oder Sänger zu gewinnen. Zum Schluss der Versammlung schenkte das älteste Mitglied, Giger Frieda (90jährig), allen Anwesenden eine Rose. Mit einigen Liedern fand eine gut verlaufene Generalversammlung einen stimmungsvollen und fröhlichen Abschluss.

 Ruedi Leuenberger

Meistgesehen

Artboard 1