Obergösgen

Montagsturnerinnen auf grosser Jubiläumsfahrt

megaphoneLeserbeitrag aus ObergösgenObergösgen
29 Teilnehmerinnen waren auf Jubiläumsfahrt in den Schwarzwald.

Montagsturnerinnen

29 Teilnehmerinnen waren auf Jubiläumsfahrt in den Schwarzwald.

50 Jahre Montagsturnen, Obergösgen – eine Erfolgsgeschichte, die nun mit einer Jubiläumsreise gekrönt wurde. Was 1968 mit Gesundheitsturnen begann, ist auch heute noch beliebt und geht mit Volldampf weiter! Dank der sorgfältigen Reiseplanung von Lotti Fleig und Gaby Steiner stiegen 29 Teilnehmerinnen am 1. September 2018 in den Car, mit der Frage: Wohin wird's wohl gehen?

Die Fahrt führte uns vorerst nach Würenlingen, wo wir unseren Kaffeehalt machten. Als wir die Grenze in Waldshut passierten, nahm der Chauffeur die wunderschöne, jedoch kurvenreiche Panoramastrasse über Brenden Richtung Schluchsee. Vorbei an blumengeschmückten Häusern erreichten wir den Titisee. Im Restaurant Bergsee genossen wir unser Mittagessen, überrascht von den grossen Portionen, die dort serviert wurden. Ein Verdauungs- oder Einkaufsspaziergang war unumgänglich.

Nun kam der Höhepunkt der Reise: In Feldberg-Bärental erwartete uns eine rauchende Dampflokomotive. Wegen des Lärms und dem Durchschütteln der Passagiere, werden die antiken Bahnwagen mit den Holzbänken, auch „Donnerbüchsen“ genannt. Dieser historische Zug aus dem Jahre 1928 brachte uns zurück an den Schluchsee.

Was ist ein Ausflug in den Schwarzwald ohne Torte! Die Überraschung war gross, als wir in einer Bäckerei eine grosse Schwarzwäldertorte mit der Aufschrift „50 Jahre Turnen“ erblickten, die extra für uns gebacken wurde.

Die Heimfahrt führte uns über Höhenschwand nach Waldshut und auf der deutschen Seite dem Rhein entlang nach Laufenburg, wo wir die Grenze überquerten. Frohgelaunt und voller neuen Eindrücke kehrten wir nach Obergösgen zurück. (Therese Müntener)

Meistgesehen

Artboard 1