Langendorf

Mit viel Witz zum Golderfolg

megaphoneaus LangendorfLangendorf

Am Wochenende ging die Turnshow des STV Langendorf dreimal über die Bühne des Konzertsaals.Dem Publikum wurde vieles geboten, nicht zuletzt auch eine grosse Portion Satire.

Als der kauzige Schiffskapitän (Nino Weingart) zum ersten Mal auf der Bühne erschien, ahnte das Publikum bereits, dass dies keine normale Seefahrergeschichte werden sollte. Es sollte Recht behalten. Das Rahmentheater mit den drei Hauptdarstellern des Kapitäns, des Schiffseigners (Andreas Flury) und des Steuertäuschers (Stephan Tüscher) war vielseitig, witzig und teils bissig böse. Nachdem der Steuerflüchtling den Kapitän überzeugt hatte, ihm beim Verstecken seines Goldschatzes zu helfen, holten diese gemeinsam den Schiffeigner im klammen Griechenland aus der Haft. Auf dem Weg in die Karibik legte nicht nur ein Sturm das Schiff lahm. Auch der listige Steuereintreiber Steinbrücke, gekleidet in kniehohen Socken und Sandalen, machte den dreien das Leben nicht einfacher. Am Ende gelang es dem Kapitän und dem Schiffseigner, sowohl Steinbrücke wie auch den Steuerflüchtling zu überlisten und mit Crew, Schiff und Gold das Weite zu suchen.

Die einzelnen Theaterszenen wurden jeweils von den Mitgliedern des Turnvereins stilgerecht interpretiert. Von gelenkigen Turnern, welche das Schiff schleunigst beluden, bis hin zu leuchtenden Flamingos bot das zusammengestellte Programm vor allem attraktive Abwechslung und hohes turnerischen Niveau. Sowohl die Jugendriegen wie auch die Aktiven vermochten zu überzeugen.

Die diesjährige Ausgabe der Turnshow war für den Verein ein grosser Erfolg. Zwei äusserst gut besuchte sowie eine restlos ausverkaufte Show sorgten zusammen mit der guten Stimmung danach für ein unvergessliches Wochenende. Das Gold gab es somit nicht nur für den Kapitän im Theater sondern auch für alle die mit dem Turnverein Langendorf zusammenhangen. In Form von ewigen Erinnerungen.

Meistgesehen

Artboard 1