Gerlafingen Jahresversammlung des Damenturnvereins

Die aktuell 23 DTV-Mitglieder unter dem Präsidium von Marielle Digirolamo blickten an ihrer 94. Generalversammlung, vertreten durch 16 Turnerinnen und weitere stimmberechtigte Ehrenmitglieder, auf ein buntes und zugleich geselliges Turnjahr 2012 zurück. Gemeinsam schwelgten sie in Erinnerungen an die schöne Vereinsreise nach Oesterreich, an die Teilnahme am Kantonalturnfest in Balsthal und an sportliche Turniere und gesellige Veranstaltungen. Im Mittelpunkt der Tätigkeit stand im DTV das Mannschaftsspiel Indiaca. Die Gruppe Gerlafingen 1 habe sich in der Vorrunde gut geschlagen, lobte die technische Vereinsleiterin Esther Zenger. Nach einem Rückrunden-Auftakt mit zwei Niederlagen hoffen die Spielerinnen nun in den noch vier Begegnungen der Meisterschaftssaison mit Erfahrung und Teamgeist Punkte zu sammeln. Daneben wurde das Gesundheitsturnen regelmässig angeboten, bei dem sich der Verein auch für Nicht-Mitglieder öffnet. Wichtig für die Volksgesundheit aber auch für den Vereinsnachwuchs sind die Mutter-und Kind-Gruppe und das Kinderturnen. Mangels Beteiligung finden keine JUGI-Turnstunden statt. Kassierin Klara Flückiger präsentierte eine positiv ausgefallene Jahresrechnung auf der Basis eines sicheren Eigenkapitals. Im Budget fürs laufende Jahr rechnet sie mit einem Verlust, der vielleicht durch sparsames Haushalten und den traditionellen Gönnereinzug noch abzuwenden ist. In der laufenden Periode finden neben den regelmässigen Turnstunden am Donnerstagabend in der Kirchackerturnhalle wieder Ausflüge zu Fuss und per Velo, Turniere und ein Indiaca-Weekend in Magglingen statt. (Gundi Klemm)