Subingen

Männerriege reist an den Hallwilersee

megaphoneaus SubingenSubingen
Die versammelte Reiseschar nach der Rückkehr am Sonntagabend

Muntere Reiseschar

Die versammelte Reiseschar nach der Rückkehr am Sonntagabend

Am Samstagmorgen trafen sich 24 Männerturner zu ihrer zwei tägigen Vereinsreise an den Hallwilersee. Mit einem Car der Firma Steiner Messen ging die Reise zuerst in Richtung Hauenstein, wo in Bärenwil ein Kaffeehalt eingelegt wurde. Danach führte uns die Reise durch die wunderbare Landschaft des Baselbietes in Richtung Fricktal. Begleitet von herrlichem Sonnenschein legten wir in einer idyllischen Wald- und Wiesenlandschaft eine Vesperpause ein. Der mitgebrachte Beinschinken und der von Rita Fankhauser gebackene Zopf waren in kürze verzehrt. Nach kurzer Fahrt erreichten wir darauf das Eisenbergwerk in Herznach. In zwei Gruppen durften wir das liebevoll eingerichtete Museum, sowie das imposante Stollensystem besichtigen. Selbstverständlich durfte die Fahrt mit dem Stollenzug nicht fehlen. Die Besichtigung des Bergwerkes zeigte uns, wie schwer die Bergleute zu dieser Zeit gearbeitet hatten. Vom Fricktal ging die Reise darauf via Lenzburg weiter ins Seetal. In Beinwil am See bezogen wir darauf unser Nachtquartier in der Jugendherberge. Zum Abendessen trafen wir uns in 'Maria's Esszimmer im Seetal'. Ein genussvoller Abend auf der ganzen Linie. Nach einer kurzen Nacht und einem reichhaltigen Frühstück begaben wir uns auf das Motorschiff 'Hallwil', mit welchem wir eine Rundfahrt absolvierten. Die Mittagszeit wurde zum einen für eine ausgiebige Jass Runde, Flanieren am See, oder von einigen hartgesottenen zum Baden im See genutzt. Auf direktem Weg führte uns dann unsere Chauffeur Walter wieder zurück nach Subingen, wo die Reise mit einem Schlummerbecher im Restaurant Linde beendet wurde. Einen herzlichen Dank gilt Rita Fankhauser für den feinen Zopf, sowie Bruno Dick für die tolle Reiseleitung.

Meistgesehen

Artboard 1