Heilbronn - Wien - Berlin - Prag - Budapest - Madrid

Die schon zur Tradition gewordene Teilnahme der Weissenstein Runners an einem Frühlingslauf im Ausland wurde auch dieses Jahr in die Tat umgesetzt. Die „Deutsche Bahn“ führte uns nach Leipzig. Bei hochsommerlichen Temperaturen war ein Teil unserer Gruppe auf der 10km Strecke unterwegs und einige bevorzugten die Halbmarathondistanz, mit Start und Ziel in der Nähe der „Red Bull Arena“, dem Leipziger Fussballstadion. Tatkräftig wurden wir von den Begleitpersonen am Strassenrand durch Anfeuern unterstützt. Alle durften bei diesen Bedingungen mit ihrer Leistung zufrieden sein und nach der Ziellinie die verdiente Medaille in Empfang nehmen.

Die hübsche und überschaubare Innenstadt von Leipzig mit ihren Sehenswürdigkeiten und den unzähligen Strassencafés lud zum Verweilen ein. Eines der Highlights war der Besuch der Aufführung „Nabucco“ von Verdi im Opernhaus. Der Aufenthalt im Zoo versetzte uns in andere Kontinente.

Für drei Tage ging’s noch nach Dresden. Die Stadt sieht heute beinahe wieder aus wie vor der Zerstörung Ende des Zweiten Weltkrieges. Zwinger, Semperoper, Frauenkirche und vieles mehr gab es zu bestaunen. Mit unzähligen Eindrücken aus Sachsen flogen wir wieder in die Heimat zurück.

Text A. Bucher