Eine Krebserkrankung löst bei Betroffenen oftmals starke Gefühle von Angst, Zweifel, Mutlosigkeit und Trauer aus. Das kann sehr belastend sein. Die Kurse der Krebsliga helfen mit, die Krankheitsverarbeitung optimal zu unterstützen Der nächste Kurs «Begleitetes Malen» für Krebsbetroffene startet am 4. Februar 2016.

Erfahrungen zeigen, dass mit künstlerischer Kreativität eigene Kräfte und Ressourcen aktiviert werden können. Das Begleitete Malen bietet einen geschützten, wertfreien Rahmen, um innere Bilder entstehen zu lassen und diese zu gestalten. Starke Gefühle können mit dem Lösungsorientierten Malen bearbeitet werden. Im Kurs arbeitet jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer an eigenen Themen und wird dabei individuell begleitet und unterstützt. Der nächste Kurs beginnt am 4. Februar 2016 und findet unter der fachkundigen Leitung der Kunsttherapeutin und Klinischen Heilpädagogin Doris Gnägi (Solothurn) statt. Es sind keine Vorkenntnisse im Malen erforderlich.

Kurs für Krebsbetroffene: «Begleitetes Malen»
Der Kurs umfasst neun Treffen à 2 Stunden.

Daten: 4.2., 11.2., 25.2., 3.3., 10.3., 17.3., 24.3., 31.3. und 7.4.2016
Zeit: jeweils 9.15 – 11.15 Uhr
Ort: Solothurn Leitung: Doris Gnägi

Anmeldung: Krebsliga Solothurn, Telefon 032 628 68 10, info@krebsliga-so.ch
Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.