Neuendorf

Konzert der Musikgesellschaft «Frohsinn» Neuendorf unter dem Motto «Musik mit Gästen»

megaphoneaus NeuendorfNeuendorf
..

Die Musikgesellschaft Frohsinn Neuendorf gestaltete das Jahreskonzert als Gemeinschaftskonzert mit der Stadtmusik Rheinfelden. Eine Partnerschaft die sich bewährt hat.

Das Einstudieren eines Konzertes ist ein grosser Aufwand. Meist wird während Monaten geprobt und nach einem Abend verschwinden die lange geübten Stücke wieder im Schrank. Eigentlich schade dachte sich die Musikgesellschaft Neuendorf und suchte nach einer Lösung den grossen Aufwand mit einer zusätzlichen Aufführung zu belohnen. Da in einem Dorf nicht genügend Zuhörer für zwei Konzerte gefunden werden können, taten sich die Neuendörfer MusikantInnen mit einem Gastverein zusammen; der Stadtmusik Rheinfelden.

Zwei Vereine, zwei Stilrichtungen

Unter der Leitung von Heinz Schönenberger, der beide Musikkorps leitet, konnten die beiden Vereine am letzten Samstag ein attraktives Programm präsentieren. Während sich die Stadtmusik Rheinfelden im ersten Konzertteil mit den beiden Blasmusikstücken «Sea Songs» von Ralph Vaughan Williams und «Lake of the Moon» von Kevin Houben der klassischen Blasmusik zuwandte, überzeugte die Frohsinn Neuendorf im zweiten Konzertteil mit gepflegter Unterhaltungsmusik. Mit Apollo 11 von Otto M. Schwarz sprang der Funken auf die Zuhörer über. In «Harlem Nocturne», einem Jazz-Klassiker überzeugte Celine Büttiker auf dem Altosax mit ihrem gefühlvollen Spiel. Der grosse Applaus bestätigte der jungen Solistin, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Mit dem Stück «Total Toto», ein Potpourri aus den grössten Hits der 80er Jahre Popband Toto, bewiesen die Vereinsmitglieder, dass sie sich auch bei modernen Melodien überaus wohl fühlen. Bei «A Tribute to Ray Charles» konnten sich fast alle Register als Solisten präsentieren, was sie auch auf hohem Niveau taten. Mit der Nummer «Perez Prado» wandte sich die Musikgesellschaft zum Abschluss des Soloteils den Latinoklängen zu. Das Mitwippen und Schunkeln einzelner Zuhörer bestätigte die gelungene Aufführung der rhythmisch sehr anspruchsvollen Melodien. Zwischen den beiden «Erwachsenenkorps» bewies die Jugendmusik Härkingen-Neuendorf ihr Können.

Krönender Abschluss zusammen

Die Spielfreude der beiden Vereine gipfelte im gemeinsam eingeübten Vortrag von «Les Misérables». Heinz Schönenberger verstand es in nur einer gemeinsamen Probe aus den Mitgliedern beider Vereine ein rund 80-köpfiges Orchester zu bilden, das die wunderschönen Melodien des weltbekannten Musicals aufs vorzüglichste zu interpretieren vermochte. Der prächtige Klang der beiden Blasmusiken sorgte beim Publikum und auch bei den MusikanntInnen für Gänsehautmomente. Das Musizieren in einem so grossen Orchester dürfte für alle Mitglieder ein bleibendes Erlebnis sein. Bei den gemeinsamen Zugaben «Rheinfelder Marsch» und «Kleeblattmarsch», in denen die lokalen Volkslieder vertont wurden, bewiesen die Bläser, dass sie auch gesanglich einiges zu bieten haben. Nach gelungenem Konzert in Neuendorf freuen sich nun beide Vereine auf eine tolle Wiederholung am 4. April 2020 in Rheinfelden.

Jeannette Heim

Meistgesehen

Artboard 1