93 Kinder rannten letzten Freitag im Hinterstädtli Wiedlisbach um den Titel des „schnäuscht Wiedlisbachers“. Geholt hat ihn bei den Jungs schliesslich der 14-jährige Kilian Rohn. Bei den Mädchen sicherte sich – wie bereits im Vorjahr – die zwölfjährige Selina Wölfle den Titel. Auch in diesem Jahr stach sie damit ihre älteren Konkurrentinnen aus. Sie hatte aber auch etwas Glück, weil Anja Zobrist, die Schnellste des Abends, als Nicht-Wiedlisbacherin „ausser Konkurrenz“ startete.

Nicht selbstverständlich und deshalb besonders erwähnenswert war, dass der „Schäuscht Wiedlisbacher“ bis zu den ältesten Kategorien (der 14- bis 16-Jährigen) ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld aufweisen konnte. So kamen die vielen Zuschauer auch voll auf ihre Kosten. Denn während die Jüngsten mit dem „Jöö-Bonus“ punkten konnten, während sie zum Beispiel spontan die Richtung wechselten oder Stehen blieben um mal kurz dem Papi zu zuwinken, waren bei den Ältesten richtig spannende und schnelle Lauf-Duelle zu bewundern.

Nach den schnellen Kids gingen bei der Raiffeisen-Stafette 19 Viererteams an den Start. Zurückgelegt wurden Strecken von 150 bis 300 Meter.

In der Kategorie Jugend holte sich das Team „Godsent“ vor der Jugi Attiswil und den „Smarties“ den Sieg. Bei den Damen verwiesen die Ladies des TV Attiswil ihre Turnkolleginnen vom TV Wiedlisbach und dem TV Eriswil auf die Plätze. Bei den Herren ging der Sieg an den TV Gondiswil, vor dem TV Eriswil und den vier Wiedlisbacher Jungs von „Black Mamba“.

In der Kategorie Plausch – wo nicht nur das schnellste, sondern auch das originellste Team ausgezeichnet wurde – starteten dieses Jahr leider nur zwei Teams. Dabei erweisen sich die jungen Hippi-Gschpängschtli als schnell und besonders originell. In den Vorjahren waren die  Raiffeisen-Runners, das Team des Vereinssponsors, in der Kategorie Plausch jeweils die schnellsten. Diesmal hatten sie das Nachsehen.

Aber weil Mitmachen vor Gewinnen steht, luden Hot-Dogs, leckere Pasta, Caipirinha, Kuchen und Musik anschliessend im Hinterstädtli noch zum gemütlichen Beisammensein ein.

Wer den gelungenen Anlass im Hinterstädtli Wiedlisbach verpasst hat, findet auf www.tvwiedlisbach.ch ein paar Impressionen.