Erfolg für die Männerriege Speuz am Kant. Männerspieltag des Solothurner Turnverbandes.

Daniel Häfliger

Am ersten Sonntag im September steht in den Kalendern der Volleyballer der Männerriege Niedererlinsbach jeweils: Kantonaler Männerspieltag in ?. Dieses Jahr hatte das Fragezeichen einen Namen: Wolfwil.

Am 1. September fieberten den ganzen Tag Zehntausende dem Schlussgang des Eidgenössischen Schwingfestes und der Krönung des neuen Schwingerkönigs entgegen. Sechs Volleyballer aus Speuz hatten ein ganz anderes Ziel, sie wollten am diesjährigen Kantonalen Männerspieltag des Solothurner Turnverbandes SOTV in der Kategorie B ein gutes Resultat erspielen. 8 Spiele à 18 Minuten und das ohne Auswechselspieler – das war happig. Doch die richtige Einstellung ist der halbe Erfolg und so lautete das Motto: Vollgas in jedem Spiel und jeder spielt für jeden!

Die drei ersten Spiele verliefen super, die Siege waren deutlich. Doch dann der Dämpfer im letzten Match vor dem Mittag – und gleich noch mal eine Niederlage im Startspiel zur Rückrunde nach der Mittagspause. Ratlose Gesichter, leichte Zweifel und zunehmend heisse Temperaturen. Wahrscheinlich kam den Männerturnern dann aber das Motto wieder in den Sinn und siehe da, die restlichen drei Spiele konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Der Sieg in der Kategorie brachte eine feine Speckseite und den Aufstieg in die Kategorie A in einem Jahr. Dann wird die Herausforderung zwar gross sein, aber die Entscheidung findet auf dem Spielfeld statt und zwar erst mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters.