Zur 160. GV der Militärschützen konnte Präsident Markus Wyss 32 Mitglieder begrüssen. Nach einem feinen Essen im Restaurant St. Urs konnten die Traktanden wie gewohnt in ruhigem Rahmen behandelt werden. Gleich zu Beginn nahmen die Schützen von drei Mitgliedern für immer Abschied. Armin Wyss, Clemens Scherrer und Franz Wyss wurden mit einer Schweigeminute gedenkt. Markus Wyss liess in seinem Jahresrückblick die letzte Saison gekonnt nochmals Revue passieren. Einer der Höhepunkte für den Verein war sicherlich der gemeinsame Besuch des Bünder Kantonalschützenfestes in der Surselva. Bei sehr warmen Temperaturen waren die Bedingungen für gute Resultate nicht gerade optimal. Nichtsdestotrotz konnten sich Karl Lenz (2. Rang Veteranen FG), Werner Lenz (8. Veteranen FG) und Markus Borner (10. Surselva + 11. Nachdoppel 75/03) ganz weit vorne platzieren. Markus Borner gewann wie bereits im letzten Jahr das Feldschiessen im Untergäu mit 71 Punkten während Michael Imboden den Kantonaltitel bei den Jungschützen gewann. Neben der Reinigung des Dorfbaches durften die Schützen auch an der Hauptübung der Feuerwehr Untergäu bei der Bewirtung helfen. Wie auch beim Lottomatch kann der Verein immer wieder auf gute Unterstützung vieler Mitglieder zählen. Mit Karl Lenz wurde unter grossem Applaus ein neues Ehrenmitglied geehrt. Als sehr guter Vereinsschütze mischt er auch immer auf kantonaler Ebene ganz vorne mit. Für seine Verdienste um den Verein hat er sich diese Ehre mehr als verdient.

 Edgar Wyss