Kaninchenessen mit Theaterabend

Als erster Verein hatte der KTZVD die Ehre, das kulturelle Jahr 2018 Derendingen eröffnen zu dürfen. Wie immer am ersten Wochenende im Januar hätte die Kleintierausstellung stattgefunden. Nun wie im Vereinsheft im Dezember 2017 angekündigt wurde, wird die Kleintierausstellung in der alten Turnhalle im Mitteldorf nicht durchgeführt werden. Wie vermutlich allen Derendingern/innen bekannt ist, genügt ein Blick Richtung Dorfzentrum und bereits von weitem sind die beiden Baukräne für die neue Dreifachhalle Derendingen-Mitte schon sichtbar. Daher hatte der KTZVD entschieden, mangels Besucherparkplätzen und Infrastruktur, keine Kleintierausstellung durchzuführen. Aber was wäre Derendingen ohne einen KTZVD- Anlass im Januar?  Wir hätten ein sogenanntes kulturelles und kulinarisches Januarloch... Wir haben uns daher entschieden, für unsere Derendinger Bevölkerung im Saalbau Bad einen Theaterabend mit unserem traditionellen Kaninchen-Essen durchzuführen. Nach Weihnachten wurde bereits der Saalbau Bad durch unsere Vereinsmitglieder für diesen Anlass eingerichtet. Die Werbetrommel wurde vorher mächtig in Gang gesetzt: Plakate beim Weihergehege, bei etlichen Geschäften und bei den Dorfeingängen aufgehängt, Inserate im Azeiger, der Multimediabereich überflutet und ein grosses Banner schmückte wochenlang den Pestalozzi-Platz. Wir wollten sicher sein, dass die Bevölkerung auf unseren Anlass in den neuen Örtlichkeiten hingewiesen wird um dann nicht wie jedes Jahr plötzlich im Mitteldorf-Areal vor geschlossenen Türen zu stehen. Aus Sicherheitsgründen wurden beim Mitteldorf noch einige Plakate aufgehängt, um auf den neuen Anlass-Standort hinzuweisen. Der 6. Januar 2018 stand nebst den drei Königen ganz im Mittelpunkt unseres Anlasses. Am Samstagmorgen wurden die Kochlöffel durch unser Kochteam tüchtig gerührt. Unter der Leitung von Ruth Kurt, wurde das Kaninchen-Essen infrastrukturbedingt nicht im Saalbau Bad sondern in der Militärküche zubereitet.In Transportkisten lieferten wir das fertige Essen fachgerecht zum Saalbau Bad.Ab 16.00 Uhr waren wir bereit für unsere Gäste. Eine reichhaltige Tombola, unter der Leitung von Sandra Kupferschmid, wartete auf die glücklichen Gewinner. Ein Restbestand unserer KTZVD-Jacken- und Pullover hoffte auf viele Käufer.Das Serviceteam unter der Führung von Brigitte Lüscher, versammelte sich beim Getränkebuffet und wurde über den Ablauf informiert. Nach und nach kamen die Gäste in den Saalbau und strömten gleich an den Kuchenstand. Dort wurden feine, hausgemachte Torten und Kuchen durch Susanne Barrière und Michelle Lüscher angeboten. Danke an alle Torten- und Kuchenlieferanten unseres Vereins. Das Dekorteam Priska und Urs Blaser schmückten liebevoll die grosse Halle mit bäuerlichen Accessoires. Gleich beim Eingang wurden die Gäste durch eine Kuh mit Kalb im Stroh empfangen. Rechts vor der Bühne standen die Ziegen hinter einem Zaun und beobachteten unsere zahlreichen Gäste. Natürlich durften die Hühner und der Hahn auf dem Strohballen nicht fehlen. Pünktlich wurde das Kaninchen-Essen geliefert und das Schöpfteam machte sich bereit. Die ersten Bestellungen für das Essen wurden aufgenommen und den Gästen serviert. Bald waren alle Plätze besetzt und der Ruf nach mehr Tischen und Stühle ertönte. Schnurstracks wurden zusätzliche Tische aus dem Keller geholt, schliesslich sollen unsere Gäste das Theater nicht stehend erleben und geniessen. Wir wurden mit so vielen Gästen vollends überrascht und das Kaninchen-Essen war bereits nach einer Stunde komplett ausverkauft. Leider ging uns auch bald noch das restliche Essen aus….Unser Service- und Buffetteam war im Vollgasmodus, und die fleissigen Abwaschhelfer hatten alle Hände voll zu tun. Der Präsident, Bernd Kupferschmid, begrüsste unsere Gäste zum Theaterabend und versprach eine Verbesserung für das nächste Jahr. Es war schwierig einzuschätzen, wie viele Essen zubereitet werden sollten. Die Menge Kaninchen entsprach unseren Erfahrungswerten vergangener Kleintierausstellungen. Bald startet das lustige Theaterstück «Immer Ärger mit Emili(y)», aufgeführt von der Theatergruppe Gemischer Chor Rüedisbach-Oesch. Unsere Gäste erfreuten sich an dem lustigen Theaterstück. Zum Schluss wurde die Theatergruppe mit einem grossen Applaus geehrt und die Theaterspieler mit ihren Helfern erhielten von unserem Präsidenten  ein kleines Geschenk. Nach und nach leerte sich der Saal, einige Gäste blieben noch für einen gemütlichen Schwatz sitzen. Nach der Theateraufführung wurde die 5-Liber-Bar, unter der Leitung von Tobias Kupferschmid,  eröffnet. Musik für Jung und Alt ertönte von der Galerie des Saalbaus. Köstliche Drinks, Cüplis oder Bier wurden angeboten und der gelungene Anlass fand einen tollen Abschluss. Am nächsten Tag trafen wir uns zum Aufräumen und Putzen.

Danke liebe Derendinger/innen und Gäste aus nah und fern für den Besuch am Theaterabend und die tolle Unterstützung des KTZVD.

Wir freuen uns Sie im nächsten Jahr wieder im Saalbau Bad zum Kaninchen-Essen mit Theaterabend begrüssen zu dürfen. Der Anlass findet am 05.01.2019 statt!

Text und Fotos: P. Lüscher