Der FC Wolfwil trug auf der heimischen «Allmend» unter besten Voraussetzungen das alljährliche G- und F-Juniorenturnier aus. Das Wetter war fantastisch, und etliche Besucher zog es zum Saisonende nach Wolfwil. Unter dem strahlend blauen Himmel genossen die Zuschauer nebst Kaffee und Kuchen spannende Spiele ihrer F-Junioren, die am Schluss, zur Freude der Kinder, immer mit einem Elfmeterschiessen endeten. Gespielt wurde auf drei verschiedenen Feldern, wobei ein Spiel immer zehn Minuten dauerte. Zwölf Teams versuchten den Ball ins Eckige zu bringen und hatten sichtlich Spass daran.

Die G-Junioren durchliefen einen etwas anderen Tagesablauf. Sie absolvierten, nebst den Spielen auf die etwas kleineren Tore einen zusätzlichen Spielparcours, der die Geschicklichkeit der jüngsten Junioren fördert und ihnen Spass am Spiel vermitteln soll. Dazu gehört zum Beispiel das Fussballspielen mit einem Rugbyball oder das Tauziehen.

Das Turnier in Wolfwil war ein gelungener Saisonabschluss für die Junioren und machte nicht nur den Kindern Freude, sondern auch den Erwachsenen. Der FC Wolfwil bedankt sich bei allen Helfern, Trainern, Spielern und Zuschauern und freut sich auf das nächste Turnier in der kommenden Saison.