Dieses Jubiläum „111-Jahre Kirchenchor Aeschi“ durften wir an Pfingsten, 15. Mai
2016 feiern. Eigentlich kein Datum um speziell zu feiern. Da aber auch die Pfarrei
Aeschi seit 333 Jahren besteht, fanden wir das genug Grund um zu jubilieren.
Im Voraus wurden alle ehemaligen Sängerinnen und Sänger sowie Freunde
und Bekannte zur Messe mit anschliessendem Apéro eingeladen. Natürlich durften
auch alle übrigen Kirchgänger nicht fehlen und so wurde auch mit einem Flyer auf
diesen speziellen Gottesdienst hingewiesen.
Der Erfolg zeigte sich mit einer voll besetzten Kirche, was ja sonst nicht mehr allzu
oft vorkommt. Das Interesse der Kirchenbesucher galt sicher nicht nur dem
anschliessenden Apéro, sondern auch der Messe, gehalten von Pfarrer Rutz. Der
Chor hat die Toggenburger-Messe von Peter Roth gesungen, begleitet von der
Instrumentalbesetzung; 2 Klarinetten, Kontrabass, der Orgel und einem traditionellen
Hackbrett.
Diese wunderbare volkstümliche Zusammensetzung und die Lockerheit der
einzelnen Lieder mochte die Kirchenbesucher zu begeistern. So wurde der
Gottesdienstes mit einer „Standing Ovation“ beendet, indem wir das Sanctus - als
Zugabe - nochmals vortragen durften.
Unsere Präsidentin, Astrid Steiner, wusste zu berichten, dass im Gründerjahr 1905,
dem Aufruf von Pfarrer Fischer spontan 23 Töchter und 25 Jungmänner als
Gründungsmitglieder aufgenommen wurden. So etwas wäre heute – mit den vielen
sportlichen und unterhaltenden Angeboten - wohl kaum mehr denkbar.
Einen grossen Dank richtete die Präsidentin an die Sänger- innen des Chors für
deren Einsatz sowie an unseren Dirigenten Robert Flury für seinen kompetente
Leitung des Chors. Ein Dankeschön ging auch an unsere Organistin, Susanne
Baumgartner und an das Orchester für den klangvollen Beitrag.
Das anschliessende Apéro wurde uns vom Männerchor Etziken im reformierten
Kirchgemeindehaus Aeschi serviert. Die hatten sich spontan bereit erklärt uns
auszuhelfen, damit wir auch Zeit hatten mit den Ehemaligen, Freunden und
Bekannten alte Erinnerungen und Neuigkeiten auszutauschen.
Dieser Anlass gab uns auch die Gelegenheit wieder einmal auf unser Wirken als
Kirchenchor aufmerksam zu machen. Nebst der kirchlichen Musik singen wir auch
weltliche Lieder und erfreuen uns einer ausgesprochen guten Kameradschaft.
Neue Sänger-Innen sind jederzeit herzlich willkommen. Proben finden jeden
Dienstagabend, 20.00 Uhr, in Aeschi statt.


                                                                            Werner Glauser