Urdorf

Jahresmeisterfeier «en famille»

megaphoneaus UrdorfUrdorf

Saisonschluss bei den Sportschützen Albisrieden-Urdorf

Der Wettstreit um die Vereinsmeisterschaften bei den Sportschützen Albisrieden-Urdorf endete in diesem Jahr mit einer Premiere. Mit Hanspeter Indergand (Kategorie Aktive mit Lizenz) und Brigitta (Nichtlizenzschützen) heimste erstmals ein Ehepaar die Meisterbecher ein. Hanspeter, der in diesem Jahr bereits Cup-Sieger wurde, gewann seine erste Meisterschaft während Brigitta ihren im letzten Jahr gewonnenen Titel erfolgreich verteidigte. In den Jahren 2016 und 2017 gab es bereits zweimal Meisterfeiern „en famille“, als mit Hansruedi und Benjamin Meier jeweils Vater und Sohn die Titel gewannen. 

Die Jahresmeisterschaften sind nach wie vor von Anspannung und Erwartung geprägt, da sie, gespickt mit zahlreichen Pflichtprogrammen, über die ganze Saison dauern. Für die Lizenzschützen werden sowohl Resultate von vorgeschriebenen externen Anlässen (zwei Streichresultate) als auch intern vorgegebenen Programmen gezählt, während die Nichtlizenzschützen sechs interne Stiche schiessen müssen.

Die diesjährige Meisterschaft bei den Lizenzschützen war einmal mehr spannend bis am Schluss. Schliesslich trennten die drei Erstplatzierten nur 0,8 Prozentpunkte. Hinter Hanspeter Indergand klassierten sich Peter Gamper (in den letzten zehn Jahren sechsmal Meister und viermal Zweiter) und Hansruedi Meier (zuletzt 1916 und 17 Meister). Souveräner setzte sich Brigitta Indergand bei den Nichtlizenzschützen durch. Die Reserven der erfolgreichen Titelverteidigerin auf die nächstklassierten Werner Hirt und Benjamin Meier betrugen dagegen respektable 1,042 und 1,146 Punkte. 

Eine Frau als Oberchlaus“ 

Wie gewohnt war das „Chlausschiessen“, zusammen mit den Schützenfreunden aus Waldshut, die letzte sportliche Auseinandersetzung im Bergermoos. Die Aktiven aus beiden Kategorien präsentierten sich bei den zehn Schüssen auf die Zehnerscheibe noch einmal in bester Trefferlaune. Zur Überraschung gewann mit Brigitta Indergand zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Frau und erst noch eine „Nichtlizenzschützin“. Sie setzte sich über ein punktgleiches Quartett (95) dank den besseren Mochen (Innenzehner) durch. Auf den Plätzen folgten „Ehemann“ Hanspeter (nach der Vereinsmeisterschaft zum zweiten Mal eine Siegfeier „en famllie“, Hansruedi Meier und Ueli Blaser. Die Waldshuter Gastschützen, die dem Anlass einmal mehr einen internationalen Anstrich verliehen brachten, einer langen Tradition folgend, einen stattlichen „Lebkuchen-Grittibänz“ mit, welcher umgehend portioniert und verspeist wurde. 

Schlusspunkt Absenden 

Das Absenden des „Endschiessens“ im Anschluss an den „Chlaus-Anlass“ setzte schliesslich den gesellschaftlichen Schlusspunkt unter die Saison 2019 der Sportschützen Albisrieden-Urdorf. In den vier verschiedenen Programmen, offen für Lizenz-und Nichtlizenzschützen gab es drei verschiedene Sieger. Karl Meier triumpfierte zweimal, m „Wein-„ und im „Juxstich“, Hanspeter Indergand im „Honig-“ und Albert Buchwalder im „Saustich“. Nach einem dritten Platz im „Saustich“ stand Karl Meier in drei von vier Programmen auf dem Podest und wurde damit inoffizieller „Endschiessen-Gesamtbester“. Nun beginnt in der 50m Bergermoos-Schiessanlage die Winterpause, die bis Anfang nächsten März dauert. 

Aus den Ranglisten:

Jahresmeisterschaft (Lizenzschützen). 1. Hanspeter Indergand 96,069. 2. Peter Gamper 95,715. 3. Hansruedi Meier 95,285. 4. Bruno Lässer 95,118. 5. Karl Meier 94,917. 6. Albert Buchwalder 94,299.--(Nichtlizenzschützen/Veteranen): 1. Brigitta Indergand 95,764. 2. Werner Hirt 94,722. 3. Benjamin Meier 94,618. 4. Cornelia Meier 93,625. 5. Vreni Meier 92,681. 6. Ernst Gamper 92,590).

Chlausschiessen: 1. Brigitte Indergand 95/7x10. 2. Hanspeter Indergand 95/6. 3. Hansruedi Meier 95/5/903, 4. Ueli Blaser 95/5/896. 5. Benjamin Meier 94/5/910. 6. Albert Buchwalder 94/5/901. 7. Peter Gamper 94/47901. 8. Vreni Meier 94/4/878. 9. Karl Meier 93/892. 10. Bruno Lässer 93/875.

Endschiessen: Honigstich: 1. Hanspeter Indergand 97. 2. Albert Buchwalder, 3. Bruno Lässer, 4. Brigitta Indergand (alle 96). 5. Heinz Gamper 95. 6. Ernst Gamper, 7. Peter Gamper, 8. Werner Hirt (alle 94.). -- Weinstich: 1. Karl Meier 467. 2. Bruno Lässer 464. 3. Peter Gamper 462. 4. Hansruedi Meier 462. 5. Albert Buchwalder 461. 6. Ueli Blaser 457. 7. Werner Hirt 449. -- Glücksstich: 1.Karl Meier 4 gerade Werte/376 Punkte. 2. Werner Hirt 4/370. 3. Ueli Blaser 4/368. 4. Peter Gamper 4/368. 5. Brigitta Indergand 4/362. 6. Hanspeter Indergand 4/344. 7. Yolanda Lauper 4/296. Saustich: 1. Albert Buchwalder 156 Punkte/93 Stechschuss. 2. Peter Gamper 154/86. 3. Karl Meier 152/90. 4. Hansruedi Meier 152/82. 5. Bruno Lässer 150/90. 6. Hans-Peter Rixner 148/75. 7. Werner Hirt 147/88. 8. Benjamin Meier 145/92. 9. Brigitta Indergand 145/90.

Meistgesehen

Artboard 1