Literatur ist nicht unbedingt die Spezialität der Gemeinde Schönenwerd. Es ist daher erfreulich, dass private Unternehmen sich dieser Sparte angenommen haben. So lud am 7. März die Firma ZB Laser AG zu einer Lesung mit Iris Muhl. Gaby Zeltner, Mitinhaberin der Firma, begrüsste die Gäste und schilderte, wie sie und Iris Muhl sich kennenlernten, nämlich im Vorbereitungskurs für das Deutschdiplom der Zürcher Handelskammer. Sie freute sich, dass sich so viele Zuhörerinnen und immerhin zwei Zuhörer eingefunden hatten. – Iris Muhl ist mit 42 Jahren noch eine junge Schriftstellerin, die aber bereits ein breites Spektrum in der Schreibkunst aufweist. Laut ihrer eigenen Aussage hat sie bereits sieben Bücher geschrieben. «Beziehungsweise siebeneinhalb», meint sie lächelnd, denn ein Romanprojekt ist noch nicht ganz fertiggestellt. Als Allrounderin beherrscht sie das journalistische Fach, das Sachbuch und das Schreiben von Drehbüchern. Ihr Schreibstil ist fliessend und schnörkellos und gleitet auch in literarischen Texten nie ins kitschig-sentimentale über. – «In jedem Atemzug ist deine Liebe». Aus diesem 2012 erschienenen Band, welcher fünf Liebesbeziehungen berühmter Europäerinnen und Europäer schildert, las die Autorin an diesem Abend. Es geht um die unglücklichen Liebesbeziehungen zwischen Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848) und Levin Schücking, Jane Austen (1775–1817) und Tom Lefroy, Charlotte Buff (1753–1828) und Johann Wolfgang von Goethe, Nannerl Mozart (1751–1829) und Franz Armand d’Ippold sowie Katharina von Bora (1499–1552) und Martin Luther. Vier dieser Beziehungen waren im Spannungsfeld der moralischen Vorstellungen ihrer Zeit verwerflich und daher zum Scheitern verurteilt; sie spielen im frühen 19. Jahrhundert. Die Ehe von Katharina von Bora und Luther funktionierte dank der Arbeitsteilung zwischen Mann und Frau gut, denn Katharina kümmerte sich um die Verwaltung der Finanzen und Güter, so dass Luther Zeit fand seine Studien zu betreiben, was jedoch auch zu innerehelichen Meinungsverschiedenheiten führte. Alle Geschichten behandeln menschliches Verhalten und sind daher zeitlos. Selbstverständlich ist das Thema aus weiblicher Sicht geschildert. Vor allem die Geschichte «Dichterliebe» zwischen Charlotte Buff und Goethe kann in Goethes Briefroman «Die Leiden des jungen Werther» aus der Sicht des Mannes nachgelesen werden. Keinesfalls aber ist dieser Band nur für Frauen gedacht. – Vorstellung eines Romanprojekts und eine Überraschung. Auszüge aus dem Romanprojekt, das auf dem Leben von Iris Mahls Grossmutter beruht, bewiesen das Können der Schriftstellerin. Der Roman ist aber nicht eine Biografie, sondern eben ein Roman, der auch Elemente enthält, die nicht genau so stattgefunden haben. Diesem Werk dürfte ein guter Erfolg beschieden sein. Schliesslich überraschte Iris Muhl die Zuhörerinnen und Zuhörer mit einem eigens für diese Lesung geschriebenen Kurzkrimi, der in der Schönenwerder Gegend spielt und dessen Protagonisten die Gastgeber Gaby und Urs Zeltner sind. Vor allem der Schluss löste bei allen ein Schmunzeln aus. – «In jedem Atemzug ist deine Liebe», SCM Hänssler im SCM-Verlag GmbH & Co. KG, D-71088 Holzgerlingen, 2012, ISBN 978-3-7751-5392-8. Preis € 14.95.