„Es war eine intensive Zeit, aber ich möchte die vielen schönen Stunden mit der Turnerfamilie auf keinen Fall missen“, sagte der abtretende Präsident Hansruedi Meyer an der letzten Hauptversammlung des Turnvereins Wiedlisbach. Seinem Nachfolger Stefan Lerch wünscht er viel Durchsetzungsvermögen und ebenso viel Unterstützung wie er in seinen sechs Amtsjahren erleben durfte. Obwohl es heute oft nicht mehr selbstverständlich ist ein Ehrenamt zu übernehmen, war für Stefan Lerch der Fall klar: „Ich habe mich immer sehr mit dem Turnverein verbunden gefühlt und war auch immer bereit, bei den verschiedenen Anlässen mitzuhelfen. Spätestens seit meine beiden Kinder im KITU und der Geräteriege mitturnen, möchte ich dem Verein auch etwas zurückgeben. Ausserdem war es eine Ehre, angefragt zu werden, dem grössten Verein Wiedlisbachs als Präsident vorzustehen!“

Ehre wem Ehre gebührt

Der abtretende Präsident und mehrfache Schweizermeister im Kugelstossen, Hansruedi Meyer, wurde für seine Verdienste zu Gunsten des Turnverein Wiedlisbach zum Ehrenmitglied ernannt. Auch Esther Schneeberger, ehemals letzte Präsidentin das Damenturnvereins und seit der Fusion der Turnvereine Vorstandsmitglied, wurde für ihr unermüdliches Engagement mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.

Für ihr erfolgreiches Abschneiden am eidgenössischen Turnfest in Biel wurden folgende Turner/innen geehrt: Brigitte und Ueli Kohl (3. Rang Leichtathletik Sie + Er Senioren), Alexander Schürch (25. Rang im Zehnkampf), Fabrice Flück (Geräteturnen K5 67. Rang) und Michael Wanner (Geräteturnen Herren 22. Rang). Die traditionellen Jahresmeisterschaften konnten letztes Jahr Jonas Aeschlimann (Herrenriege) und Brigitte Kohl (Damenriege) für sich entscheiden.

Ein besonderer Dank galt ausserdem dem Jugitag-OK um Jakob Meyer, das letztes Jahr die Jugendriegetage in Wiedlisbach organisiert hat.