Diese Hemmschwelle liessen die über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Workshop «Mobbing unter Kindern» vom 26. Mai 2014 nicht gelten und warfen ihre Fragen und Erfahrungen in den Raum der Mehrzweckhalle in Lohn-Ammannsegg. Sozialarbeiterin Silvia Salathe (www.silviasalathe.ch) klärte kompetent Fragen wie «Was ist der Unterschied zwischen Streit und Mobbing?» «Wie erkennen Eltern Mobbing bei Kindern - und was können sie unternehmen?» «Wie gehen die Kinder damit um und wie können Eltern ihre Kinder unterstützen?».

Nach diesem Informationsabend wurde uns Eltern klar, dass nicht jeder Streit das Modewort Mobbing verdient. Zum Teil ungeduldig wurde die krönende Lösung für die individuellen Mobbingopfer ersehnt. Das Patentrezept lautet: nachfragen, dran bleiben und Gespräch organisieren. Ganz wichtig dabei ist zu wissen, dass Mobbing unterbrochen werden kann, wenn man es richtig angeht. Beim anschliessenden Apéro wurden die emotionalen Erfahrungen geteilt und Tipps ausgetauscht.

Das Elternforum Lohn-Ammannsegg lanciert regelmässig Anlässe für Eltern oder Kinder (siehe www.schule-lohn-ammannsegg.ch) und funktioniert als Bindeglied zwischen Eltern, Kind und Schule.