Ein Gummiboot im Wohnzimmer? Das Zelt im Gruppenraum? Böötlirennen in der Küche? Dass man auch bei schlechtem Wetter ein wunderbares Sommerfest ausrichten kann, hat das Team der Kinderkrippe Hexenburg an der Schererstrasse 4 in Solothurn bewiesen. Trotz misslichem Wetter haben die Betreuerinnen und Betreuer der Hexenburg ein gelungenes Sommerfest für Kinder und Eltern organisiert. Punkt 16h15 haben die Kinder das eingeübte Stücke voller Enthusiasmus aufgeführt und so die „Ferien“ eingeläutet - mehr als 25 Elternpaare haben ihre Schützlinge dabei stolz beobachtet. Am Fest gab’s unter anderem ein Hotel, einen Zeltplatz, ein Fitnessraum – sprich Gumpizimmer – und natürlich durfte das „Restaurant“ nicht fehlen. Spezialität: Frische Salate, mitgebrachte Leckereien vom Grill und ein Dessert- und Kuchenbuffet zum Abschluss.

Für die Eltern ist das jährliche Sommerfest eine wunderbare Möglichkeit, andere Mütter und Väter kennenzulernen und mit den Betreuungspersonen das eine oder andere Wort zu wechseln. Die Kinder, die sich in ihrer Hexenburg zuhause fühlen, haben derweil das Haus in Beschlag genommen und beim Böötlirennen um die Gummibären gekämpft. Natürlich gab’s auch für die Zweit- und Drittplatzierten jeweils eine Süssigkeit! Einige Kinder haben sogar in gewohnter Manier ihre Eltern verabschiedetet und nicht ganz verstanden, warum Mama und Papa für einmal da bleiben.

Ein gelungenes Fest in gemütlicher Atmosphäre, viele spannende Begegnungen und neue Ideen für Regentage sind geblieben. Das Gummiboot im Wohnzimmer lässt sich auch zu Hause wunderbar aufbauen.

Die Kinderkrippe Hexenburg betreut von Montag - Freitag jeweils rund 18 Kinder in einem grossen Haus mit Garten an der Schererstrasse in Solothurn. Die Hexenburg ist die erste Krippe des Kantons, die das dualen Bildungskonzept "elmar" eingeführt hat. Der natürliche Bewegungsdrang der Kinder wird bei der Tagesgestaltung besonders berücksichtigt. www.hexenburg.ch