Sonntag Morgen, eine Gruppe fröhlicher Frauen fährt mit dem Bus in die Vorstadt, und dort beginnt die Herbstwanderung der Frauenturngruppe Derendingen!  Immer schön der Aare entlang, anfangs noch in leichtem Nebel, aber schon nach dem Lido in der wärmenden Sonne. Bei der ersten Pause dann der Schreck: Die Organisatorin hat kein Apéro dabei! So müssen halt alle mit Wasser vorlieb nehmen und natürlich die Organisatorin den restlichen Weg ausgiebig damit necken. Der Rucksack wäre wirklich gross genug gewesen dafür!

Der Fussweg der Aare entlang ist bei diesem Wetter natürlich belebt mit Velofahrern, Fussgängern, Kindern und Hunden … aber wir kommen stetig voran und haben einen guten Schritt drauf. Wegen dem fehlenden Apéro gibt es halt auch nur 2 kurze Pausen unterwegs. So wird das Ziel in 2 1/4 Std. erreicht: „zum Grüene Aff“ in Altreu. Nein, nicht zum Fischli essen, sondern fürs Fondue an der Aare! Die Sorge der uns perfekt betreuenden Gastgeberin Priska Kilchenmann, dass wir drinnen essen müssten, machten wir natürlich zunichte. Wenn Engel reisen, lacht nun mal der Himmel, und wir hatten sogar das vielleicht letzte Sommerwochenende dafür! Ganz gemütlich konnten wir so unser Fondue geniessen und hatten auch noch Zeit, das übliche Verdauungsschnäpsli zu uns zu nehmen.

Gut gefüttert nahmen wir den Heimweg entspannt mit dem Schiff unter die nun ruhenden Füsse und genossen so noch einmal das Sommer-Feeling.

Übrigens: Die Organisatorin hat natürlich ein Apéro im „Grüene Aff“ spendiert!

Esthi Reinhard, Organisatorin und Kassierin FTG