Während Mönchengladbach in Deutschland seit 20 Jahren auf einen Titel wartet, weiss die Schweizer Ausgabe der Borussia längst, wie man Grosses gewinnt. Am vereinsinternen Chlausenturnier des FC Wolfwil triumphierte die Mannschaft um den ehemaligen Präsidenten Michael Kissling sowie den ehemaligen NLB-Handballer Roman Kissling. Das Woufeler Borussia Mönchengladbach führte unter den 14 Teams, die aus grossen und kleinen FCW-Mitgliedern gebildet worden waren, die feinste Klinge und blieb auch im Finalspiel ungefährdet - notabene gegen das erfolgsverwöhnte "Bayern München".