Welschenrohr

GV Supporter des FC Welschenrohr

megaphoneLeserbeitrag aus WelschenrohrWelschenrohr

Supporter FCW: Philipp Fink ist neuer Vizepräsident

Vereinspräsident Walter Bläsi konnte 25 Mitglieder im Restaurant Reh in Herbetswil zur diesjährigen Generalversammlung begrüssen. In seinem Jahresbericht erwähnte er den finanziellen Zustupf an die Spieler im Juniorenalter, Schüler, Studenten und Lehrlinge, welche im Trainingslager der ersten Mannschaft teilnahmen. In gleicher Weise wurden auch Spieler im Juniorenalter der zweiten Mannschaft unterstützt. Der Präsident hat im Sommer persönlich das Trainingslager der Junioren in Bad Ragaz besucht, an das die Supporter einen namhaften Beitrag leisten. Als OK-Präsident fungierte Thomas Altermatt. Viele Helferinnen und Helfer haben zum guten Gelingen des Lagers beigetragen. An Fronleichnam fand das traditionelle Grillfest im Grünholz statt. An der Waldweihnachtsfeier haben die Supporter den Junioren einen Rucksack abgegeben. Der Bänzenjass zusammen mit dem Fussballclub rundete das Jahr ab.

Die von Kassierin Edith Dietlin erststelle Jahresrechnung wurde von Rolf Rebholz erläutert. Durch den Beitrag von 20‘000 Franken an den Juniorenbus ergab die Rechnung einen Verlust von rund 15‘000 Franken. Rechnung und Voranschlag wurden von der Versammlung genehmigt. Anstelle des demissionierenden Vorstandsmitgliedes und Vizepräsidenten Kurt Rothenbühler wurde Philipp Fink und als neues Vorstandsmitglied Pascal Willi gewählt. Demnach setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Walter Bläsi, Präsident; Philipp Fink, Vizepräsident; Edith Dietlin, Kassierin; Anton Strähl, Aktuar; Charles Meister, Michael Trüssel, Gilbert Frangi und Willi Pascal, Beisitzer. Revisoren: Fredy Jorns und Rolf Rebholz. Am Schluss der Versammlung orientiert Christoph Fink, Präsident FCW, über Aktualitäten des Fussballclub und die geplante Strukturreform.

                                                                                          Anton Strähl

Meistgesehen

Artboard 1