An der diesjährigen Generalversammlung der Stadtmusik Solothurn konnte Anton Helscher aus Lohn-Ammannsegg als neuer Dirigent gewählt werden. Die Versammlung durfte zwei langjährige Mitglieder zu Aktiv-Ehrenmitgliedern ernennen.

Die Präsidentin Ursula Tschanz konnte eine grosse Anzahl Aktive sowie Ehrenmitglieder und Gäste begrüssen. Das Hauptmerkmal des vergangenen Jahres lag – neben dem Musikalischen - auf der Suche eines neuen Dirigenten. Seit letztem August leitet Anton Helscher die Stadtmusik – die ersten fünf Monate projektmässig. Während dieser Projektphase hatten der Dirigent und die Musikantinnen und Musikanten an den Proben, Konzerten und auf der Musikreise nach Heilbronn die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und zu prüfen, ob die Erwartungen auf beiden Seiten erfüllt werden können und eine weitere Zusammenarbeit möglich wäre. Ende Jahr waren sich alle einig, dass einer Fortführung des Vertrages nichts im Wege steht, so dass Anton Helscher von der Generalversammlung einstimmig als neuer Dirigent gewählt werden konnte.

Nach zwei Austritten konnten erfreulicherweise sechs neue Mitglieder in den Verein aufgenommen werden. Im Vorstand stellt sich neu Rudolf Bögli, neben seinem Amt als Kassier, auch als Vizepräsident zur Verfügung. Ebenfalls konnte der vakante Posten des Vizedirigenten mit Christian Unger besetzt werden. Alle weiteren Vorstands-, Musikkommissionsmitglieder und Chargierten stellen sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung.

Gleich zwei Mitglieder konnten zu Aktiv-Ehrenmitgliedern ernannt werden: Claudia Jäggi-Schaller sowie ihr Ehemann Markus Jäggi musizieren seit 20 Jahren in der Stadtmusik und durften für ihre Treue zum Verein die Ehrenmitgliedschaft sowie je eine Wappenscheibe entgegen nehmen. Für guten Probebesuch konnte das ganze Euphoniumregister ausgezeichnet werden. Yves Tschanz besuchte 98 % und Ursula Tschanz 97 % aller Proben und Anlässe.

Im kommenden Vereinsjahr wird an der bewährten Konzertreihe festgehalten. Im März wird wiederum das Kirchenkonzert in der Franziskanerkirche durchgeführt werden und im Mai das Bauernhofkonzert auf dem Rosegghof. Nach dem Musiktag und den Vereinsferien im Sommer freuen sich die Aktiven schon heute auf das gemeinsame Promenadenkonzert mit der Jugendmusik Solothurn. Im November ist ein weiteres Konzert zusammen mit einem Chor geplant. Das Vereinsjahr wird traditionellerweise mit einem Auftritt am Solothurner Wiehnachtsmäret abgeschlossen.