Solothurn

GV der Offiziersgesellschaft der Stadt Solothurn und Umgebung

megaphoneLeserbeitrag aus SolothurnSolothurn
von links: Hauptmann Nicola Isch (neuer Präsident), Oberstleutnant Michael Käsermann (bisheriger Präsident)

Präsidiumswechsel

von links: Hauptmann Nicola Isch (neuer Präsident), Oberstleutnant Michael Käsermann (bisheriger Präsident)

Die Offiziersgesellschaft der Stadt Solothurn und Umgebung lud zur 161. Generalversammlung ins Cucine Arte in Solothurn ein. Der geschäftliche Teil konnte ordnungsgemäss durchgeführt werden. Nach über 50 Jahren präsentierten sich die bisherigen Statuten als nicht mehr zeitgemäss. Der Vorstand legte deshalb eine Statutenrevision vor, welche den heutigen Verhältnissen Rechnung tragen soll. Hierbei wurde auch der Vereinszweck angepasst. Die Offiziersgesellschaft bezweckt künftig den Einsatz für die Belange der Schweizer Armee und der schweizerischen Sicherheitspolitik, die Wahrung der Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Öffentlichkeit, den Behörden, den Institutionen sowie der kantonalen und schweizerischen Offiziersgesellschaft, die Pflege und Förderung der Kameradschaft und der Traditionen des Vereins sowie die Pflege und Zusammenarbeit mit anderen Vereinigungen und Institutionen aus dem Bereich Armee und der Öffentlichen Sicherheit. Die Statutenrevision wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen. Erfreulicherweise konnte zudem erstmals seit längerer Zeit die Mitgliederzahl auf neu 317 Mitglieder gesteigert werden. Unter Berücksichtigung der sich in den letzten Jahren personell stark verkleinernden Armee ist so eine Entwicklung nicht selbstverständlich und kann als Zeichen eines attraktiven Vereinslebens gewertet werden.

Im Weiteren beschloss die Generalversammlung verschiedene personelle Veränderungen. Nach insgesamt 13 Jahren wurde der bisherige Beisitzer Major Philippe Arnet aus dem Vorstand verabschiedet und seine Verdienste verdankt. Zudem übergab Oberstleutnant Michael Käsermann nach sechs Jahren das Präsidium der Offiziersgesellschaft an seinen Nachfolger Hauptmann Nicola Isch. Dieser ist bereits seit vielen Jahren im Vorstand tätig und kennt daher die Funktionsweise und Aktivitäten des Vorstandes bestens. Im Anschluss an die Generalversammlung wurden die Mitglieder aus erster Hand über das neue modulare Ausrüstungs- und Bekleidungssystem der Armee orientiert. Wie üblich, wurde der Abend mit einem gemütlichen Stehlunch abgeschlossen.

Meistgesehen

Artboard 1