Mit einem historischen Rückblick auf das Jahr 1997 – dem Jahr der Fusion von Turnverein und Damenturnverein – begrüsst der Präsident Daniel Baumgartner die anwesenden Vereinsmitglieder zur Generalversammlung des STV Oensingen. Zu Beginn ehrte die Versammlung das im letzten Vereinsjahr unter tragischen Umständen verstorbene Jugi-Kind Carol Hofstetter.

Die Berichterstattungen wurden wiederum vor der GV auf der Homepage abgelegt (www.stv.oensingen.ch) und lagen in gedruckter Form auf. Die Versammlung nahm sie in globo zur Kenntnis und verdankte somit die Arbeit der Riegenverantwortlichen. Der traditionelle und beliebte Bilderbogen liess das Vereinsjahr auch noch optisch Revue passieren.

Höhepunkt im Programm des neuen Vereinsjahres wird die Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest (ETF) in Biel darstellen. Neben dem Auftritt des Aktivvereins werden auch 13 Jugi-Mädchen an der Eröffnungsfeier des ETF mitturnen. Dann beteiligt sich der STV Oensingen an der schweizweiten Aktion ‚Schweiz bewegt’. Oensingen wird dabei versuchen, die Nachbargemeinden Härkingen  und Neuendorf im sportlichen Wettkampf zu besiegen. In  diesen Anlass wird auch das traditionelle  Ziebelirennen integriert. Nicht fehlen dürfen im Jahresprogramm auch das Jugi-Lager in Küsnacht und der Ziebelimäret. Schliesslich wird der STV Oensingen auch wieder mit diversen Teams an der Volleyball-Meisterschaft teilnehmen.

Aus dem Vorstand traten mit Fabienne Ackermann und Raphael Ribaut die beiden Verantwortlichen der Volleyballriege von ihren Ämtern zurück. Ebenso galt es, mit Silvana Gloor die eine der beiden Materialchefs zu ersetzen. Alle Ämter konnten wieder besetzt werden. Somit bilden im neuen Vereinsjahr Daniel Baumgartner, Raphael Ribaut (Vizepräsident), Christian Ribaut, Rolf Marti, Gabriela Misteli, Sarah Spiegel, Sarah Kamber (neues Ressort ‚Sponsoring’), Eliane Dobler (neu), Carina Baumberger (neu) und Raphael Geiser (neu) den Vorstand, Martina Allemann (neu), Regula Sesseli und Patrick Fluri die technische Leitung. Ramona Ammann-Rudolf von Rohr und Birsena Bisevac werden wiederum die Rechnung revidieren. Thomas Rudin widmet sich auch weiterhin der Hege der Vereinsfahne. Mit Akklamation und Applaus wurde zudem die grosse Schar von Leiter(innen) und Trainer(innen) bestätigt.

Die Versammlung konnte des Weitern 21 Neumitglieder in den Verein aufnehmen.

Wie immer an  einer Generalversammlung wird dem Traktandum ‚Ehrungen’ viel Zeit eingeräumt. So erhielten die zurückgetretenen Vorstandsmitglieder Fabienne Ackermann, Raphael Ribaut und Silvana Gloor die verdiente Laudatio und ein Präsent für ihre Arbeit im Vorstand. Ebenso würdigte der Vorstand die Leistungen von Patrick Fluri (15 Jahre Leitertätigkeit) und der zurückgetretenen Max Keller (10 Jahre Leiter Fitness-Riege) und Rebekka Gabi (langjährige Jugileiterin). Dann durften die Vereinsmitglieder Milena Mijic-Dedic, Romana Ammann-Rudolf von Rohr sowie Christian Ribaut  die Gratulationen zur Hochzeit entgegen nehmen, ebenso wie Denise Kasser-Bärtschi und Regula Sesseli zur Geburt ihrer Töchter. Schliesslich durften auch die Spielerinnen des Damen 3 die Gratulationen zum Aufstieg in die 4. Liga der Volleyballmeisterschaft entgegen nehmen.

Mit der Aufforderung an die Vereinsmitglieder, zahlreich an  der Abstimmung über die neue Sportanlage teilzunehmen, schloss der Präsident die Generalversammlung. Rolf Marti

GV 2013 STV Oensingen

Mit einem historischen Rückblick auf das Jahr 1997 – dem Jahr der Fusion von Turnverein und Damenturnverein – begrüsst der Präsident Daniel Baumgartner die anwesenden Vereinsmitglieder zur Generalversammlung des STV Oensingen. Zu Beginn ehrte die Versammlung das im letzten Vereinsjahr unter tragischen Umständen verstorbene Jugi-Kind Carol Hofstetter.

Die Berichterstattungen wurden wiederum vor der GV auf der Homepage abgelegt (www.stv.oensingen.ch) und lagen in gedruckter Form auf. Die Versammlung nahm sie in globo zur Kenntnis und verdankte somit die Arbeit der Riegenverantwortlichen. Der traditionelle und beliebte Bilderbogen liess das Vereinsjahr auch noch optisch Revue passieren.

Höhepunkt im Programm des neuen Vereinsjahres wird die Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest (ETF) in Biel darstellen. Neben dem Auftritt des Aktivvereins werden auch 13 Jugi-Mädchen an der Eröffnungsfeier des ETF mitturnen. Dann beteiligt sich der STV Oensingen an der schweizweiten Aktion ‚Schweiz bewegt’. Oensingen wird dabei versuchen, die Nachbargemeinden Härkingen  und Neuendorf im sportlichen Wettkampf zu besiegen. In  diesen Anlass wird auch das traditionelle  Ziebelirennen integriert. Nicht fehlen dürfen im Jahresprogramm auch das Jugi-Lager in Küsnacht und der Ziebelimäret. Schliesslich wird der STV Oensingen auch wieder mit diversen Teams an der Volleyball-Meisterschaft teilnehmen.

Aus dem Vorstand traten mit Fabienne Ackermann und Raphael Ribaut die beiden Verantwortlichen der Volleyballriege von ihren Ämtern zurück. Ebenso galt es, mit Silvana Gloor die eine der beiden Materialchefs zu ersetzen. Alle Ämter konnten wieder besetzt werden. Somit bilden im neuen Vereinsjahr Daniel Baumgartner, Raphael Ribaut (Vizepräsident), Christian Ribaut, Rolf Marti, Gabriela Misteli, Sarah Spiegel, Sarah Kamber (neues Ressort ‚Sponsoring’), Eliane Dobler (neu), Carina Baumberger (neu) und Raphael Geiser (neu) den Vorstand, Martina Allemann (neu), Regula Sesseli und Patrick Fluri die technische Leitung. Ramona Ammann-Rudolf von Rohr und Birsena Bisevac werden wiederum die Rechnung revidieren. Thomas Rudin widmet sich auch weiterhin der Hege der Vereinsfahne. Mit Akklamation und Applaus wurde zudem die grosse Schar von Leiter(innen) und Trainer(innen) bestätigt.

Die Versammlung konnte des Weitern 21 Neumitglieder in den Verein aufnehmen.

Wie immer an  einer Generalversammlung wird dem Traktandum ‚Ehrungen’ viel Zeit eingeräumt. So erhielten die zurückgetretenen Vorstandsmitglieder Fabienne Ackermann, Raphael Ribaut und Silvana Gloor die verdiente Laudatio und ein Präsent für ihre Arbeit im Vorstand. Ebenso würdigte der Vorstand die Leistungen von Patrick Fluri (15 Jahre Leitertätigkeit) und der zurückgetretenen Max Keller (10 Jahre Leiter Fitness-Riege) und Rebekka Gabi (langjährige Jugileiterin). Dann durften die Vereinsmitglieder Milena Mijic-Dedic, Romana Ammann-Rudolf von Rohr sowie Christian Ribaut  die Gratulationen zur Hochzeit entgegen nehmen, ebenso wie Denise Kasser-Bärtschi und Regula Sesseli zur Geburt ihrer Töchter. Schliesslich durften auch die Spielerinnen des Damen 3 die Gratulationen zum Aufstieg in die 4. Liga der Volleyballmeisterschaft entgegen nehmen.

Mit der Aufforderung an die Vereinsmitglieder, zahlreich an  der Abstimmung über die neue Sportanlage teilzunehmen, schloss der Präsident die Generalversammlung.

Rolf Marti