Nach dem gemeinsamen Nachtessen begrüsst der Präsident Raphael Ribaut auf dem Oensinger Hausberg Roggen die anwesenden Vereinsmitglieder zur Generalversammlung – der 20. nach der Fusion des Turnvereins mit dem Damenturnverein - des STV Oensingen.

Zu Beginn ehrt die Versammlung das im vergangenen Vereinsjahr verstorbene Ehrenmitglied Hermine Hänni mit einer Gedenkminute.

Die obligaten Jahresberichte werden nicht vorgelesen, sie sind vor der GV auf der Homepage abgelegt (www.stv.oensingen.ch) und liegen in gedruckter Form auf. Die Versammlung nimmt sie in globo zur Kenntnis und verdankt somit die Arbeit der Riegenverantwortlichen. Der Präsident bedankt sich im Speziellen bei allen Vereinsmitgliedern für ihren Einsatz anlässlich des Highlights des vergangenen Vereinsjahres, dem Weekend ‚GO STV‘, aus Anlass des 111-jährigen Jubiläums des Vereins 2016.

Der traditionelle und beliebte Bilderbogen lässt das Vereinsjahr auch noch optisch Revue passieren.

Höhepunkt im Programm des neuen Vereinsjahres ist die Teilnahme am Regionalturnfest Thal-Gäu vom 10. Juni 2017 in Matzendorf. Der Verein wird den Fachtest ‚Allround‘ bestreiten. Erstmals wird in diesem Jahr auch die neue Leichtathletikriege des STV Oensingen ihre ersten Wettkämpfe bestreiten, u.a den UBS Kids Cup – einen Wettkampf mit 3 Disziplinen – Sprint – wird in Form des alljährlichen Zibelirennens durchgeführt – Ballweitwurf und Weitsprung. Auch neu im Jahresprogramm figuriert eine Jugi-Eventwoche rund um das neue Sportzentrum Bechburg. Nicht fehlen dürfen der Zibelimäret und der Samichlaus. Schliesslich kämpfen wiederum diverse Teams an der Volleyball-Meisterschaft um Punkte. Daniel Maag stellt als OK-Mitglied den im September geplanten Kunstmarkt vor. Unter dem Motto ‚Menschen in Bewegung‘ ist u.a eine Fotoausstellung geplant. Den Oensinger Vereinen wird die Möglichkeit geboten, sich in Bildern zu präsentieren. Die Fotos werden später in ein Fotobuch integriert, welches der Gemeinde anlässlich des Dorfjubiläums ‚1050 Jahre Oensingen‘ im Jahre 2018 überreicht wird.

Der Vereinsvorstand muss nicht neu gewählt werden. Aus dem Vorstand treten Maja Laudanovic (Kasse) und Michael Wittwer (Fitness) zurück. Beide Posten können wieder besetzt werden. So bilden im neuen Vereinsjahr Raphael Ribaut, Christian Ribaut (Kasse, neu), Rolf Marti und Christine Allemann den Vorstand, Gabriela Ribaut (Volleyball), Sarah Spiegel (Jugend) und Raphael Geiser (Fitness/Aerobic, neu) die technische Leitung. Fabian Gloor und Fabienne Ackermann werden die Rechnung revidieren. Thomas Rudin widmet sich auch weiterhin der Hege der Vereinsfahne. Mit Akklamation und Applaus wird zudem die grosse Schar von Leiter(innen) und Trainer(innen) bestätigt.

Wie an jeder Generalversammlung steht auch in diesem Jahr das Traktandum ‚Ehrungen’ auf dem Programm. So erhalten die beiden abtretenden Vorstandsmitglieder ein Erinnerungspräsent. Geehrt werden auch Pia Sciullo, die für die Abendunterhaltung des ‚GO STV-Events‘ 2016 verantwortlich zeichnet und Urs Schnider, der seine langjährige, erfolgreiche Tätigkeit als Volleyballtrainer beendet hat. Schliesslich erfährt Patric Roth als ‚Rookie of the Year‘ eine Ehrung für seinen Einsatz beim Aufbau der Leichtathletikriege.

Traditionell bittet der Präsident zum Abschluss der Generalversammlung zum Dessert-Buffet.

Rolf Marti