Die gute Stimmung, die nach der Teilnahme am Eidgenössischen Musikfest im Montreux im Verein zu spüren war, konnte auch im zweiten Halbjahr und ins neue Vereinsjahr mitgenommen werden. Die Aktivmitglieder sind motiviert, dies zeigt sich in den sehr gut besuchten Proben. Auch an der Generalversammlung waren die Mitglieder beinahe lückenlos anwesend.

Die Präsidentin streifte in ihrem Jahresbericht neben dem Eidgenössischen Musikfest auch das erstmals gemeinsam durchgeführte Konzert der Musikschule, der Jugendmusik und der Stadtmusik Solothurn. Alle Beteiligten sind sich einig, dass es eine Wiederholung geben sollte. Nach fünf Jahren konzertierte die Stadtmusik wieder einmal im Konzertsaal Solothurn, dieser Freitagabend-Anlass wird auch dieses Jahr wieder stattfinden.

Leider mussten vier Austritte entgegengenommen werden, drei davon altersbedingt. Diese Lücken können nicht so schnell geschlossen werden. Erfreulicherweise konnten zwei Flötistinnen aufgenommen werden. Pius Huwiler wurde für seine 20-jährige Mitgliedschaft zum Aktiv-Ehrenmitglied ernannt und konnte als Auszeichnung eine Wappenscheibe entgegennehmen. Weitere Mitglieder konnten für 55, 50, 40 und 30 Jahre Vereinstreue geehrt werden. Der Probedurchschnitt konnte auf über 86 % gesteigert werden. Sechs Mitglieder erhielten eine Auszeichnung für 95 % und mehr, weitere vier Mitglieder lagen zwischen guten 90 und 94 % Probebesuch.

Im Vorstand legte Rudolf Bögli sein Amt als Vizepräsident nieder – er bleibt weiterhin Kassier. Für ihn konnte mit Karin Schüpbach eine versierte Nachfolgerin gefunden werden, hatte sie das Amt doch bereits vor ihrer Mutterschaft inne. Der Vorstand setzt sich neu wie folgt zusammen. Ursula Tschanz, Präsidentin; Karin Schüpbach, Vizepräsidentin; Rolf Fäs, Musikkommissions-Präsident; Rudolf Bögli, Kassier; Majka Dobry, Protokollführerin; Pius Huwiler und Karin Tschumi, Beisitzer. Die Mitglieder der Musikkommission und die Chargierten wurden alle in ihrem Amt bestätigt.

Weiterhin beschäftigt der fehlende Nachwuchs – es wird viel versucht, um neue Mitglieder zu gewinnen. Die Verantwortlichen prüfen immer wieder neue Ideen um Interessenten zu motivieren.

Unter der Leitung von Anton Helscher wird die Stadtmusik im April in der Jesuitenkirche konzertieren, anschliessend ist sie Organisator des Musiktags Solothurn-Lebern-Wasseramt. Weitere Konzerte finden auf dem Rosegghof, in der Altstadt auf dem Friedhofplatz und im Hafen von Solothurn statt. Vor den Sommerferien steht eine Vereinsreise mit Konzert nach Bad Säckingen auf dem Programm und anfangs Dezember wird die Stadtmusik Solothurn wiederum im Konzertsaal Solothurn zu hören sein.

Stadtmusik Solothurn