Am 23. Januar trafen sich die Mitglieder des Männerchors Wangen bei Olten zur 103. ord. Generalversammlung im Bärenzunfthüsli. Mit einem Apéro wurden die Teilnehmenden von den Vorstandsmitglieder empfangen, bevor der offizielle Teil durch den seit einem Jahr neu gewählten Präsident Hanspeter Küenzli, in Angriff genommen wurde. Präsident HP. Küenzli durfte 17 Chormitglieder, sowie den sehr wertgeschätzten Dirigenten, Roland Basler, begrüssen. Einen ganz herzlich und speziellen Willkommensgruss richtete der Präsident an die Ehrenmitglieder Erna Müller und Walter Pagani. Die Chormitglieder erfreuten sich, dass sie von den beiden Ehrenmitglieder beehrt wurden. Als Eröffnungsliede wählte der Dirigent das wunderschöne Lied "Haeven is A Wonderful Place", das in der Tat vom Chor sehr gefühlsvoll vorgetragen wurde.  Jo Mauron wurde als Stimmenzähler gewählt. Die allgemeinen Punkte der Traktandenliste konnte speditiv abgewickelt werden. Präsident Hanspeter Küenzli liess in seinem ausführlichen und detailliert abgefassten Jahresbericht die Aktivitäten, die in seinem ersten Präsidialjahr getätigt worden sind, Revue passieren. HP. Küenzli übernahm das Präsidium mit dem erklärten Ziel, den Verein am "Leben zu erhalten" und einen stetigen "Beitrag" zur Dorfgemeinschaft zu leisten. Der Männerchor möge eine Brücke schlagen zum Berufs- und Privatleben. Der Gesang soll einen Ausgleich sowie Entspannung, Geselligkeit und beste Kameradschaft zum Alltag bieten. Die gesangliche Qualität darf nicht nur gehalten sondern muss  gesteigert werden. Unbestrittene Höhepunkte im abgelaufenen Vereinsjahr waren die Muttertag Konzerte in den Altersheimen, der Auftritt am Erntedankfest, die Weihnachtskonzerte in den Altersheimen Oasis, Brunnenmatt, Marienheim und das Weihnachtskonzert in der röm.kath. Kirche, gemeinsam mit der Musikgesellschaft Wangen bei Olten.Auch die Vereinsreise ans und ums Golzerenseeli, dürfte in bester Erinnerung bleiben. Als Hauptschwerpunkte für das Jahr 2019 und die Umsetzung der eingeplanten Aktivitäten sind: Steigerung der Mitgliederzahl, Steigerung der Gesangsqualität, Absenz freie Chorproben, erweiterte Konzertauftritte, aktive Vollreferenz am Dorffest 2019 in Wangen bei Olten und Teilnahme am Sängertreffen in Däniken. Präsident HP. Küenzli dankte allen für den uneigennützigen Einsatz und die Unterstützung ihm gegenüber. Offen bleibe für ihn aber die Frage, ob wir als Verein alle Möglichkeiten genutzt und ausgeschöpft haben in der Suche nach neuen Chormitgliedern. Jeder Sänger müsse sich diese Frage selber stellen und für sich selbst beantworten. In unverschleierter Manier blickte unser sehr engagierte und ausserordentlich geschätzte Chorleiter, Roland Basler, auf die tollen Konzertauftritte zurück. Er ist der Überzeugung, dass die bereits auf gutem Niveau vorhandene Gesangsqualität noch "Luft gegen oben" hat. Die vielen Registerwechsel , die einige Mitglieder erdulden mussten, sei nicht nur für die Sänger selbst, sondern auch für ihn, eine nicht zu unterschätzende Herausforderung gewesen. - Wie herzlich und treffend waren doch die Worte an einen Sänger gerichtet: Oskar Dietschi, schön, dass du wieder unter uns sein kannst und dir es gesundheitlich besser geht. Diese Wertschätzung Oskar Dietschi gegenüber, zeigt ist doch die natürlichen Führungseigenschaften unseres sehr geschätzten Dirigenten Roland Basler. Er, der sich echt auf eine erfolgreiche und kameradschaftlichen Zusammenarbeit im neuen Vereinsjahr freut und die Sänger zu einem Absenz losen Probebesuch motiviert. Sehr wertschätzend, mit grosser Dankbarkeit verbunden und mit grosser Freude ist für den Chorleiter und allen Säger, der Vereinseintritt von Bernhard Wyser, der mit grosser Akklamation in den Verein aufgenommen wurde. Der Kassier Mathias Anderegg vermeldete, unterstützend von schönen Alphornklängen, dass im Berichtsjahr 2018 eine "schwarze Null" erreicht worden sei. Im Vereinsjahr 2019 sei wiederum mit ein ausgeglichenes Ergebnis zu erwarten. Der Vorstand, die Liederkommission und die Revisoren bleiben in ihren Ämter. Hanspeter Küenzli (Präsident); Hansruedi Kissling (Vizepräsident): Hans Jörg Burri (Aktuar); Mathias Anderegg (Kassier); Markus Luginbühl (Materialverwalter); René Arlati (Beisitzer). René Arlati durfte einige Mitglieder ehren und dankte ihnen für den guten Probebesuch. Vizepräsident Hansruedi Kissling richtede lobende Worte verbunden mit einem aufrichtigen Dankeschön an den engagierten Präsidenten Hanspeter Künzli, unterstützend mit einem grossen Applaus von den Sängern. Der Präsident dankte allen Vereinsmitglieder für ihr Wirken, dem Chorleiter Roland Basler für die nicht immer leichte Aufgabe. dem Chefkoch Ewald Frei und seinen "Ober- und Unterstiften" für das herrliche Nachtessen, sowie der "Bärenzunft" und dessen Hauswart René Arlati, für die Gastfreundschaft, die wir Sänger sehr zu schätzen wissen. Weiter forderte der Präsident alle Sänger auf, persönlich gesanglich aktiv zu bleiben und alles zu unternehmen, um neue Sänger zu finden, damit der Fortbestand des Männerchors auch in der weiteren Zukunft gesichert werden kann. Für die engagierten und intensiven sowie für die aufopfernden Bemühungen unseres sehr wertgeschätzten Chorleiters Roland Basler, dankte Präsident Hanspeter Küenzli auch im Namen aller Sänger und leitete zum gemütlichen Teil über. Mögen die aufgezeigten und anspruchsvollen Aktivitäten 2019 von allen Vereinsmitgliedern vorangetrieben und auch umgesetzt werden. Die Gesangsproben finden jeden Mittwoch, 20.00 Uhr im Säli der ref. Kirche in Wangen bei Olten satt, zu denen neue Sänger aufs herzlichste empfangen werden. Neue Sänger sind immer herzlich willkommen.

Hans Jörg Burri