Voller Elan
Die GV des Jodlerklubs Gäu ging unter Leitung des Präsidenten Werner Surer reibungslos über die Bühne.
Der Jahresbericht zeigte eindrücklich auf, dass nebst musikalischen Einsätzen wie Konzert in Egerkingen , 1. August in Hägendorf und vor allem dem Zentralschweizerischen Jodlerfest
in Schötz - Super-Bewertung - auch das Gesellschaftliche und die Kameradschaft nicht zu kurz kommen.Die Jodlerreise mit dem Zielpunkt Tattoo in Basel bleibt bei Allen in guter Erinnerung.
Ueberaus positiv ist zu verzeichnen, dass es im Vorstand keine
Veränderungen gibt und auch mit Hansruedi Zihlmann der Dirigent weiter vorne steht und immer wieder fordert.
Kasse und Trachtenfond weisen positive Saldos aus und lassen 2019 auch eine mehrtägige Jodlerreise zu.
Besondere Erwähnung finden Ruedi Egli mit 40 Jahren und
Sonja von Arx mit 30 Jahren Mitgliedschaft, die vom strahlenden
Präsidenten Werner Surer entsprechend geehrt wurden. Heinrich Limacher versieht schon seit 15 Jahren das Amt des Aktuars.
Mit dem Verbandsjodlerfest in Mümliswil wartet auch wieder eine musikalische Herausforderung. Zunächst ist der Klub aber
als Organisator der Delegiertenversammlung des NWSJV am 16. Februar 2019 in der Raiffeisen-Arena Hägendorf gefordert, werden doch über 500 Jodlerinnen und Jodler zur DV und Veteranenehrung erwartet.
Wollen Sie den Jodlerklub Gäu schon bald sehen, bietet sich am kommenden Wochenende eine tolle Möglichkeit, führt doch der Klub am Weihnachtsmarkt im Ruttiger Olten die Raclette-Stube.
Oder sehen Sie am Fernsehen doch den Kurzauftritt bei der mitsingenden Landfrau Katrin.