Luterbach

Generalversammlung des TV Luterbach

megaphoneaus LuterbachLuterbach
Kassierin Ursi Herrmann

GV TVL.jpg

Kassierin Ursi Herrmann

Präsident Roland Begert kann vor einem vollbesetzten Saal die Versammlung eröffnen. Nicht weniger als 100 Turnerinnen und Turner haben den Weg ins Golfrestaurant Wylihof gefunden, was einen Vereinsrekord darstellt, weitere 41 Mitglieder haben sich entschuldigt. Der Turnverein wächst weiter: 9 neue Mitglieder können aufgenommen werden, bei nur 3 Abgängen. Von den „normalen“ Traktanden der GV ist der Jahresbericht des Präsidenten zu erwähnen. Die Rückschau auf das abgelaufene Jahr zeigt eine abwechslungsreiche Tätigkeit im turnerischen und im gesellschaftlichen Bereich. Leider verzeichnete „Luterbach bewegt“ trotz grossem Werbeaufwand eine magere Beteiligung aus der Bevölkerung, während viele Mitglieder des TVL den Weg an die Veranstaltung fanden. Der turnerische Höhepunkt des Jahres war der Besuch des Kantonalen Turnfestes in Balsthal und der Glanzpunkt auf der gesellschaftlichen Ebene die Fahnenweihe im August. Es wurden aber auch neue Anlässe angeboten, wie beispielsweise Line Dance. Während des ganzen Jahres konnten die Wettbewerbe der Vereinsmeisterschaft in verschiedenen Kategorien absolviert werden. Bei den Junioren und den Männern Ü40 konnten wegen zu wenig absolvierten Disziplinen keine Turner ausgezeichnet werden. Bei den U40 Damen gewann Janine Acklin die Vereinsmeisterschaft, während die U40 Männern in Begert Roland ihren Meister fanden. Die Ü40 Damen wurden von Luterbacher Ursula gemeistert und bei denÜ55 Männern gewann Scheidegger Hans den Wettbewerb. Kassierin Ursi Herrmann stellt die Rechnung vor, welche mit einem Fehlbetrag von etwa Fr 6400,-- abschliesst. Dies ist jedoch angesichts der guten Finanzlage des Vereins nicht besorgniserregend. Im Namen der RPK stellt Ruoss Brigitte der Kassierin ein gutes Zeugnis aus und die Rechnung sowie der Revisorenbericht werden einstimmig genehmigt.  Das Budget 2013 präsentiert sich ausgeglichen, da für den Besuch des Eidg. Turnfestes in Biel Rückstellungen getätigt worden sind. Für alle Wettkämpfer des Vereins wird ein neuer, einheitlicher Dress beschafft. Die Jahresbeiträge bleiben unverändert. Das von Zoller Roman vorgestellte Jahresprogramm 2013 bewegt sich im üblichen Rahmen mit einigen Änderungen. So werden der OL und der Triathlon wieder durchgeführt, während im Rahmen von „Schweiz bewegt“  „de schnällscht Luterbacher“ erkoren wird. Der turnerische Höhepunkt 2013 wird ohne Zweifel der Besuch des ETF in Biel im Juni darstellen. Im Herbst wird der Verein wieder eine Abendunterhaltung durchführen. Die Wahlen verlaufen wie erwartet ohne Überraschungen. Roland Begert wird als Vereinspräsident bestätigt, ebenso in die übrigen Vorstandsmitglieder. Vakant bleibt der Leitung des Ressorts „Info und Sponsoring“, ausserdem werden dringend Ressortleiter für verschiedene Sparten gesucht. Es fehlt beispielsweise seit längerer Zeit ein Leiter bei den Männern. Zur neuen Revisorin wird Käthi Blaser gewählt. Therese Thomann wird nach 10 Jahre Leitertätigkeit zum Freimitglied ernannt. Eindrücklich ist auch die Aufzählung der langjährigen Mitgliedschaften. Die Liste wird angeführt von Walter Mosimann (63 Jahre Mitgliedschaft) und Rickli Heinz (68 Jahre). Zum Schluss kann der Präsident das Ergebnis der Tellersammlung bekannt geben: nicht weniger als 500,-- können der Theodora Stiftung überwiesen werden. Roland Begert vergisst aber auch den Dank an alle Unterstützer aus Gewerbe und Politik nicht, bevor er um ca. 22.30 Uhr die Versammlung schliesst. (AFS)

Meistgesehen

Artboard 1