Kürzlich hielt der Kirchenchor von Oberbuchsiten seine 142. Generalversammlung im Gäuer Forum Schälismühle. Der geschäftliche Teil folgte nach einem munteren Liedervortrag sowie dem Nachtessen. 

Die Versammelten erinnerten sich an den eindrucksvollen Chorauftritt beim Ostergottesdienst 2017 mit der Missa Sancti Nicolai von Joseph Haydn. Die kurzweilige Kirchenchorreise im Frühherbst führte die Teilnehmenden von Luzern aus via Dampfschiff "Gallia" über den Vierwaldstättersee nach Brunnen zur Destillerie Arnold Dettling AG mit anschliessend gekonnter Führung durch die Räume der bekannten Kirschbrennerei. Der denkwürdige Pastoralraum-Gottesdienst zum Bettag wurde musikalisch mit der Missa Pro Patria von J. B. Hilber sowie weiteren Darbietungen zum Thema "600 Jahre Bruder Klaus, Klaus und Dorothea, suchen und ringen nach dem Weg"  gestaltet. Am Weihnachtstag führte der Chor die Missa brevis Sancti Joannis de Deo von Joseph Haydn auf; dieses musikalische Ereignis bleibt noch in guter Erinnerung.

Beim Traktandum Wahlen ergab sich eine Änderung: Nach 12 Jahren verdienstvollem, erfolgreichem sowie vielfältig engagiertem Wirken trat Alfons von Arx-Studer als Präsident des Kirchenchors Oberbuchsiten zurück. Als Zeichen des Dankes wurde er vom Kirchenchor zum Ehrenpräsidenten ernannt und erhielt durch die Vizepräsidentin Rita Studer eine entsprechende Ehrenurkunde mit Geschenken. Neu wirken - zur grossen  Freude des gesamten Kirchenchors - die drei Sängerinnen Pia Kreuzer, Annette Rohrmann und Annemarie Rudolf im Vorstand mit. Die restlichen, bisherigen Vorstandsmitglieder stellen sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung: Rita Studer (Vizepräsidentin; Ansprechperson), Barbara Studer-von Arb (Kassierin), Benedikt Motschi (Aktuar), Brigitte Bobst-Studer (Archivarin und Beisitzerin),  Marie-Theres Jenny-Schumacher und Christine Hügli-Rauber (Beisitzerinnen). Käthi Motschi-Fey besorgt die Präsenzkontrolle. Als Rechnungsrevisoren amten Tobias Müller und Benedikt Motschi. Iona Haueter wirkt als geschätzte Chorleiterin.

Die Versammelten freuten sich herzlich über den Eintritt der Sängerin Sabine Thommen-Nünlist in den Kirchenchor. Einen exklusiven Dank für seine vielseitigen Einsätze und grossen Leistungen das ganze Jahr über wurde an den Organisten Paul von Arb ausgesprochen. Für die verschiedenen  Unterstützungen durch die Kirchgemeinde-Behörde richtete Alfons von Arx an Peter Berger, Präsident Kirchgemeinde Oberbuchsiten, ein grosses Dankeswort.  

Das Jahresprogramm 2018/19 sieht nebst der musikalischen Mitgestaltung des Kirchenchors an verschiedenen Festgottesdiensten für den 25. November 2018 einen besonderen Pastoralraum-Gottesdienst in der Marienkirche Oberbuchsiten mit Mitwirkung des Chores vor. Im Jahresverlauf 2018 dürfen der traditionelle Sommerhock und die besinnliche Adventsfeier nicht fehlen. Im Oktober soll als Neuheit eine Pastoralraum-Reise der gemeinsamen Kirchenchöre stattfinden.

Bei insgesamt 51 Zusammenkünften (38 Gesangsproben und 13 Auftritte) nahmen 11 Frauen und 5 Männer für fleissigen Besuch eine Anerkennung entgegen.

Nach dem Schlusswort von Alfons von Arx-Studer gingen bei gemütlicher Runde die Anwesenden zum Dessert-Genuss über. 

Neue Sängerinnen und Sänger sind beim Kirchenchor Oberbuchsiten herzlich willkommen. Geprobt wird unter der Leitung von Iona Haueter  jeweils am Mittwoch um 20.15 Uhr im  Pfarreiheim.

BMO