Zähneknirschen über die „Info Bahnhofgestaltung“

Präsidentin Doris Gasser begrüsste im Schöpfli zur GV. Das Jahr ohne Wahlen liess sie revue passieren. Es standen Wahlen in den Vorstand an, zu denen sich alle Bisherigen wieder zur Verfügung stellten. Es sind dies nebst ihr Helene Brun, Kassierin, Nicole Laubacher, Christoph Fricker und Peter Hauser, der im zweiten Teil eine Rückschau auf 48 Jahre SP-Mitgliedschaft hielt.

Verärgert zeigten sich die Sozialdemokraten darüber, dass die Gemeinde Muri ausgerechnet am 1. Mai eine Info-Veranstaltung über die Bahnhofareal-Gestaltung ansetzte, wo man doch eigentlich wissen müsste, dass die SPler am Tag der Arbeit die 1. Maifeier besuchen. Niemand im Gemeinderat hatte dieses heikle Datum erkannt, ein Beweis dafür, dass die SP im Gremium wichtig wäre. So werden die Murianer SP-Leute die Maifeier vorzeitig verlassen müssen, denn die Mitsprache zu diesem wegweisenden Thema ist ihnen wichtig.

Peter Hauser - Sozialdemokrat und erfolgreicher Unternehmer

Seit 1971 ist er Mitglied der SP. Der Präsident der Volkshochschule Oberfreiamt (VHS OF)  mehrfacher Begründer verschiedener Start-up-Unternehmen und ehemaliger Mitbesitzer der IT-Firma me2me und iSpeech in Baar, die nach seiner Pensionierung nach den USA und an einen Schweizer Investor verkauft wurde. Seine Firma war spezialisiert u.a. für Operationsberichte für Ärzte und Anwaltsberichte, und fast alle besitzen in ihrem Handy die Sprachtechnologie „Siri“. Die Grundlagentechnologie wurde seinerzeit in den USA  aus der Diktierlösung Dragon von Nuance entwickelt, Hauser war Gründungsmitglied von Nuance Communications. In Zusammenarbeit mit EU-Unternehmen und Universitäten konnten Erkennungs-Technologien in fast allen Sprachen entwickelt werden. Dank seinem Wissen und Netzwerk wurde er in verschiedene Gremien der Schweiz und der EU (Bruxelles) berufen.

Eine weitere Aufgabe ist das Präsidium aller VHS im Aargau und der VHS OF, welche die grösste Zahl an Kursen im Aargau anbietet. Hauser ist zudem Mitglied der GL VSV, Dachverband der CH- Volkshochschulen.  Das Angebot der VHS im Oberfreiamt mit 180 Kursen ist derart umfassend da u.a. Migros und KV nicht präsent sind.  Die VHS Oberfreiamt bietet neu ab Herbst 2019 auch zertifizierte Aus- und Weiterbildungen für Berufsleute an, die laufend Ausbildungskompetenzen erwerben wollen und müssen, z.B.  Deutsch für Fremdsprachige und Secondos, die sich so besser in den Arbeitsmarkt einbringen können, oder Computerkurse, gesellschaftsfördernde Freizeitkurse für alle, die sich in einer kreativen Arbeit weiter bringen möchten, zum Bespiel Schreibwerkstätten.

Zum Schluss las er ein solches Beispiel vor, eine amüsante, erdachte Begegnungsgeschichte zwischen Kim-Jong-un und Donald Trump.

Hans Kaufmann