Der Encanto Chor unter der Leitung von Elisabeth Regner gab am Samstag in der Zwinglikirche in Dulliken zusammen mit dem Seniorenorchester Aarau ein wahrhaft blumiges Konzert.

Den Auftakt machte das Orchester unter der Leitung von Hans Bürge mit zwei schwungvollen Tänzen von W. A. Mozart. Danach wurde das zahlreich erschienene Publikum von Chor, Orchester und der Sopransolistin Margrit Knecht mit ihrer glockenhellen Stimme in den Prater und nach Sievering entführt. Die Lieder des Chores, die sich allesamt um Blumen drehten, wurden teilweise vom Orchester, teilweise von Katharina Brem am Klavier begleitet und zauberten Stimmungen aller Art in den Raum.

Von melancholisch („Sag mir, wo die Blumen sind“, „The Rose“) über rockig („Alperose“ und „Blueme“ von Polo Hofer) zu schwärmerisch („Rot sind die Rosen“) und überschwänglich („Tulpen aus Amsterdam“) um nur einige zu nennen, die zum Mitsingen und Mitklatschen verleiteten. Die Zugabe des Chores setzte dann noch dem Ganzen die Spitze in Form des „Kleinen grünen Kaktus“ auf. Das begeisterte Publikum belohnte die Musikanten und den Chor mit langanhaltendem Applaus.