Am 8. Dezember 2015 findet die Gemeindeversammlung mit dem Traktandum «Top5» (Fusion von 4 Wasserämter Gemeinden mit Solothurn) statt. Der Vorstand der Frauenturngruppe Derendingen wollte es allen Turnerinnen ermöglichen, an dieser wichtigen Versammlung dabei zu sein, und verschob deshalb den Chlausehöck! Trotzdem kamen 30 Frauen ins Foyer des Saalbau Bades, um sich von Melitta und Olivier Brodard verwöhnen zu lassen! Die Tischdekoration, gespendet von einer Vorstandsfrau mit rundem Geburtstag, war zweifach süss: ein Bettmümpfeli drinnen und ausserhalb ein schnusiges Samichlaus-Söckli, gelismet von einer lieben Tante! Wir durften sie alle mit heim nehmen und meines ziert nun in seiner ganz herzigen Art unseren Esstisch!

Das Essen von Gastro Brodard liess nichts zu wünschen übrig: feines leichtes Solothurner Wysüppli gefolgt von einem Salatbuffet mit heissem Beinschinken und Fleischkäse: so konnte jede so viel oder so wenig nehmen, wie sie Lust und Hunger hatte. Super! Das Dessert, gespendet von der Vereinskasse, wurde wirklich wunderschön angerichtet und Olivier überraschte uns mit der Beschriftung jedes einzelnen Tellers (siehe Foto). Natürlich müssen die Frauen für das Gratis-Dessert auch bald wieder arbeiten, da Ende Januar die Abendunterhaltung der STV-Turnvereine stattfinden wird und wir alle Kuchen backen, sonst helfen und einige natürlich auch auf der Bühne im vorgeführten Reigen mitmachen werden!

Dazwischen wurde gespielt: das Schoggispiel brachte viele von uns ins Staunen oder wusstet Ihr alle, dass es eine Schoggi gibt, die «Duplo» heisst? Danach musste man schätzen, wie viele Hörnli unsere Aktuarin in ein Einmachglas gefüllt hatte: es war eine Solothurner Zahl, nämlich 2511! Ein gemütlicher Abend ging viel zu schnell zu Ende und wir wünschten einander frohe Festtage und gute Gesundheit im neuen Jahr.