Dr. Lukas Eisner (Lostorf), Chefarzt Chirurgie am Kantonsspital Olten, ist neuer Präsident des Golfclubs Heidental, Stüsslingen/Lostorf. Er übernahm an der 21. Generalversammlung des Vereins das Zepter von Alfons Hürzeler (Olten), der nach sieben Jahren an der Spitze des GCH zurücktrat.

Unter Alfons Hürzeler hat sich beim Golfclub Heidental in den letzten Jahren die Mitgliederzahl im Bereich von rund 800 Personen eingependelt, zudem konnten markante Projekte realisiert werden, wie Nachfolger Lukas Eisner bei der Ehrung ausführte. Eisner erwähnte unter anderem die Erweiterung der Clubhausterrasse und den Bau der Caddyhalle westlich des Clubhauses. Ein weiterer Meilenstein waren auch bauliche Verbesserungen und Verschönerungen an einem Teil der Spielbahnen. Zuletzt konnten Hürzeler und sein Vorstandsteam neue, nach vorne versetzte Abschlagplätze durchsetzen, was besonders Anfängerinnen und Anfängern sowie älteren Mitgliedern zu gut kommt. Als Neuerung in der Schweiz löste sich der Golfclub Heidental vor einem Jahr von den fixen Abschlagplätzen für Herren (weiter hinten) und Damen (weiter vorne). Neu können die Herren ebenfalls auf den bisherigen Damenabschlägen starten. «Alle diese Massnahmen», erklärte Lukas Eisner, «setzte der Vorstand unter Alfons Hürzeler durch, damit die Spielerinnen und Spieler noch mehr Spass am Golfspielen haben können.»

Zusammenarbeit mit anderen Clubs

Ganz neu ist die Zusammenarbeit des Golfclubs Heidental mit anderen, angesehenen Privatclubs, namentlich mit den Golfclubs Wylihof Solothurn, Interlaken, Gstaad, Wallenried und Küsnacht a.R. Die Heidental-Mitglieder können ab sofort auf allen diesen Anlagen gratis spielen, bezahlen also kein Greenfee mehr. Bisher mussten dafür um die 100 Franken pro Person beglichen werden. Die Generalversammlung des Golfclubs Heidental, an der in der Mehrzweckhalle Stüsslingen rund 170 Personen teilnahmen, hiess als Gegenleistung für diese neuen Spielrechte eine Erhöhung der Jahresgebühr von 80 Franken pro Person gut.

Neben Präsident Alfons Hürzeler demissionierten auch die langjährigen Vorstandsmitglieder Adrian Berger (Würenlingen), Susanne Jeker (Olten), Ernst Adam (Olten) und Jürg Häner (Wangen). Sie werden durch Sandro Zorzin (Olten), Egmont Jaehn (Hausen) und Doris Keller (Aarau) ersetzt. Im Vorstand verbleiben Alex Rösli (Sissach) und Ralf Hoheisel (Erlinsbach).