Zum zweiten Dreikönigsjass der FDP Lohn-Ammannsegg trafen sich nach den Weihnachtstagen 28 gutgelaunte Jasserinnen und Jasser im Atelier Bovet. Während zweieinhalb Stunden wurden an sieben Spieltischen fleissig Punkte gesammelt. Der gespielte Bodenjass verhilft dabei oft auch weniger routinierten Spielern mit etwas Glück zu vielen Punkten. Oft stehen dann aber doch die Könner am Schluss ganz oben auf der Rangliste.

Diesmal siegte Thomas Stephani mit 1557 Punkten vor Andreas Christen, dem nur 34 Punkte zum ersten Rang fehlten und Ueli Scheidegger, der sich 1483 Punkte erspielte. Alle drei wurden vom FDP Präsidenten Beat Wyler mit einer grossen gebackenen Krone ausgezeichnet. Zusätzlich wurde der Pechvogel des Tages auf dem letzten Rang  mit einer grossen Krone getröstet.

Doch auch alle anderen Teilnehmer durften sich mit einer etwas weniger grossen aber ebenso feinen Kuchenkrone auf den Heimweg begeben.