In Finnland ist diese Band das Mass aller Dinge: Disco Ensemble landeten in ihrer Heimat bereits mit ihrem 2008er-Album "Magic Recoveries" auf Platz 1 der Hitparade, und auch das aktuelle Werk "The Island Of Disco Ensemble" kletterte ganz nach vorne.

Obwohl die Band mit ihrer eigenen Mischung aus Post-Hardcore, New Wave, Punk- & Indierock bereits 2006 am Openair St. Gallen, 2008 am Gurtenfestival und 2009 am Openair Gampel zu begeistern wusste, wuchs die Band in den hiesigen Gefilden bislang noch nicht über die Rolle des Geheimtipps hinaus.

In der Kulturfabrik Kofmehl Solothurn scheinen die Finnen jedoch gern gesehene Gäste zu sein: Bereits zum dritten Mal traten Disco Ensemble am Freitag in Solothurn auf.

Dass die Band in Solothurn auf Support zählen kann, wurde schnell klar: Bereits währen der Schweizer Vorgruppe Goodbye Fairbanks und und der Finnischen Band Kaakko & Jay füllte sich die Raumbar der Kulturfabrik Kofmehl bis auf den letzten Platz.

Kaum legten Disco Ensemble schliesslich kurz nach 22:00 Uhr los, wurde es heiss in der rund 200 Personen fassenden Raumbar der Kulturfabrik Kofmehl. Disco Ensemble entpuppten sich als Rampensäue, Sänger Miikka Koivisto kostete jeden Zentimeter der Bühne aus und das vorwiegend weibliche Publikum in den ersten Reihen sang jeden Song lückenlos mit.

Erst nach mehreren Zugaben verabschiedeten sich die Musiker aus der westfinnischen Stadt Pori von ihrem Anhang. Während sich das Publikum auf den Heimweg machte, setzten Disco Ensemble ihre Tour vor, welche sie u.a. noch nach Ungarn, Tschechien, Spanien, Deutschland, Dänemark, Schweden und - natürlich - Finnland bringen wird.(cst)

Video Disco Ensemble - Song "Black Euro" live aus dem Kofmehl: http://www.youtube.com/watch?v=YNcXO6AbXOM