Brugg

FDP-Fraktion zur Einwohnerratssitzung vom 18.10.2018

megaphoneaus BruggBrugg

Die FDP-Fraktion hat die Weiterführung der «Wirkungsorientierte Verwaltungsführung» bei der Feuerwehr diskutiert und nimmt vom Wunsch der Feuerwehr Kenntnis. Die Fraktion stimmt der Weiterführung der «Wirkungsorientierte Verwaltungsführung» bei der Feuerwehr und dem Globalkredit für den Zeitraum 2020- 2023 von CHF 1,8 Mio. Franken einstimmig zu.

Die FDP-Fraktion würdigt die stark verbesserte Vorlage zum Baukredit für das Regenbecken «Altenburg» zur Regenwasserbehandlung des Baugebietes Brugg West. Nachdem ein unabhängiges Ingenieurbüro in einer Studie bezüglich alternativer Lösungsansätze aufgezeigt hat, dass die Regenwasserbehandlung in einem Regenbecken die ökologisch und ökonomisch beste Lösung darstellt, stimmt die FDP-Fraktion dem Baukredit von 2,556 Mio. Franken einstimmig zu, wie übrigen schon 2017.

Die FDP-Fraktion hat sich intensiv mit dem Budget 2020 auseinandergesetzt. Am 1. Januar 2020 fusioniert die Stadt Brugg mit der Gemeinde Schinznach-Bad und wächst damit um 1350 auf 12480 Einwohner. Dies entspricht ca.10%, um die auch der betriebliche Aufwand auf ca. 63,643 Mio. Franken angewachsen ist. Das Budget 2020 weist einen Fehlbetrag von 499‘400 Franken aus. Die FDP will das Budget punktuell noch etwas entlasten, damit sie das Budget 2020 und den Steuerfuss von 97% der Bevölkerung mit gutem Gewissen zur Annahme empfehlen kann. Die FDP-Fraktion dankt an dieser Stelle der Abteilung Finanzen für ihre sehr gute Arbeit, sowie die seriöse und saubere Budgetierung.

Obwohl der Stadtrat die beiden Postulate betreffend «Biodiversität für Brugg - jeder Quadratmeter zählt» und «Verkehrsführung Bodenackerquartier» entgegennehmen würde, will die FDP-Fraktion über die Überweisung abstimmen lassen.

FDP: Wir sagen, was wir tun und tun, was wir sagen.

10. Oktober 2019 / hnj

Meistgesehen

Artboard 1