Gebenstorf

FDP befürwortet die Sanierung Landstrasse, hat aber Vorbehalte zum Gehweg

megaphoneaus GebenstorfGebenstorf

Das Investitionsprojekt Landstrasse und die Finanzlage der Gemeinde hat an der Parteiversammlung der FDP vom 14. Nov. viel zu reden gegeben. Unbestritten war der Sanierungs- und Ausbaubedarf der Landstrasse vom Knoten Wiesenstrasse bis Knoten Gemeindehaus. Mit deren Neugestaltung kann der Verkehrsfluss für alle Verkehrsteilnehmer optimiert und sicherer gemacht werden. Die projektierten beidseitigen Radstreifen bringen einen Mehrwert für den Langsamverkehr. Geplant ist auch ein zusätzliches Trottoir an der Nordseite der Strasse als Teil der Schulwegverbindung vom Dorfteil Vogelsang Richtung Schulanlage Brühl. Der Kostenanteil der Gemeinde liegt bei 1,1 Mio. Franken. Aus verkehrs- und bautechnischen Gründen kann das Trottoir aber nicht durchgehend als Radweg für die Schüler benutzt werden. Die hohen Investitionskosten sind nicht gerechtfertigt, da der Fussgängerverkehr bei diesem Strassenstück gering ist. Die FDP ist daher der Meinung, dass auf das zusätzliche Trottoir zu verzichten ist.
Das Budget 2019 und der Finanzplan wurden sehr kritisch zu Kenntnis genommen. Trotz Steuerfusserhöhung und Entlastungen durch den Kanton entsteht beim betrieblichen Ergebnis ein Minus von 153'000 Franken. Wegen dem geringen Eigenfinanzierungsgrad müssen für die Investitionsprojekte hohe Schulden gemacht werden, welche nur schwer wieder abzubauen sind. Es sind grosse Anstrengungen notwendig, um das betriebliche Ergebnis zu verbessern und die Finanzierung der Investitionen nachhaltiger zu gestalten.

Christoph Jauslin Präsident

Meistgesehen

Artboard 1